Glutenfreier Kindergeburtstag?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuch doch einfach einen Pizzateig selbst zu machen. Sehr gut geeignet ist hierzuauch ein glutenfreier Quarkölteig.Eine Alternative zu Pizza wären Pizzabrötchen. Hierzu kannst du ja glutenfreie Brötchen halbieren oder auch ein Baguette in Scheiben aufschneiden und mit der Pizzamasse belegen. Feritgbrötchen von z. B. Dr. Schär oder sonst einer Marke. Das Rezept für die Pizzamasse kannst du dir überall im Internet raussuchen.Die Pizzabrötchen kommen mit Sicherheit gut an und machen nicht soviel Arbeit wie einePizza mit selbstgemachtem Teig.

Zum Thema GlutenCHECK muss ich sagen habe ich keine Erfahrung. Wußte nicht einmal dass es sowas gibt. Daraufhin habe ich mich im Internet kundig gemacht. Rein theoretisch funtioniert das mit Sicherheit. Ich denke dass bei dem Test (Testkassette oder Teststreifen oder was auch immer) das eigene Blut mit Spuren von Gluten versehen wird. Reagiert das Blut, d. h. bilden sich Antikörper kann man davon ausgehen dass eine Glutenunverträglichkeit vorliegt. Bei mir wurde z. B. vor über 2 Jahren ein IMU-PRO-Test durchgeführt. Das ist im Prinzip ähnlich. Ich habe in einem Labor Blut von mir abgegeben. Dieses wurde dann mit 90 verschiedenen Nahrungsmitteln zusammengebracht. Bei allen Getreidesorten die Gluten enthalten hatte mein Blut reagiert, sprich Antikörper gebildet.

Sie kann das schon probieren. Sollte das Ergenis aber eine Unverträglichkeit anzeigen würde ich umgehend einen Arzt aufsuchen. Ihm ist zumindest eine Richtung vorgegeben in der er weitermachen kann. Und dies ist auf dem Gebiet der Zöliakie schon ein großer Schritt. Letztendlich ist es aber die Entscheidung deiner Bekannten.

LG aus Fuerte - fuerterita

Vielleicht könnt ihr ja grillen mit Würstel, Grillfleisch, Grillkartoffeln und Salat. Pommes mit Ketchup (wenn es mehr sein soll noch Wiener dazu) wäre bei 15 Kindern sicher eine Alternative und reicht auch aus. Was sicher auch toll kommt ist ein Picknick für die 15 mit Wurst (Salettis), Käse, Tomaten, Gurken etc., alles was halt mit den Fingern gegessen werden kann. Da kannst du dann auch verschiedene Brotsorten (auch die, die dein Kind essen kann) hinstellen und es schaut nicht nach einer "Extrawurst" aus.

Pizza ist wirklich immer gut. Es gibt von DS tiefgefrorenen Blätterteig. Daraus mache ich immer die Pizza. Den Teig kannst Du besser portionieren, so daß jedes Kind seine "eigene Pizza belegen" kann.Eine schöne Möglichkeit ist auch ein Nudelauflauf. Das geht ganz schnell mit den schnellen Helfern von Knorr. Dort sind einige gf. Das kannst Du super vorbereiten und kommt bei den Kindern gut an. Da kannst Du wahlweise den Nudelauflauf/gratin mit Hackfleisch oder den mit Schinken machen. Ich gebe zusätzlich immer noch Mais, frische Möhren in Scheiben und ein bißchen Zwiebeln dazu.... Schmeckt super.... Wahlweise kannst Du fast jedes Gemüse reinschneiden (steht nicht auf der Packung sondern eine Eigenkreation von uns ;-)) Das funktioniert super mit den Nudeln von Molino de Ferro. (Im Internet) oder mit den Nudeln von Schneekoppe.

Mit dem GlutenCheck habe ich keine Erfahrung. Aber wenn Du mal googelst findest Du Berichte darüber...

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die schnellen Helfer von Knorr glutenfrei sind!!!

0

Was möchtest Du wissen?