Gleichspannung DC erhöhen?

6 Antworten

Kannst du schon, wenn du dich mit elektronischen Bauteilen einigermassen auskennst.

Bei deinem Vorhaben kommt´s halt auf die gewünschte Leistung drauf an.

Die einfachste Schaltung wäre ein elektronischer Spannungsverdoppler über getaktete Kondensatoren, womit du aber nur auf 12 V hochkommst und das auch nur bei geringem Verbraucherstrom.

Für höhere Leistungen, aber auch regulierbare Spannung, kommt meines Erachtens nur ein elektronischer Wechselrichter in Frage, der dann anschliessend transformatorisch die Spannung erhöht und über nachfolgende Gleichrichtung die gewünschte Gleichspannung von 14 V erzeugt.

Leider kann ich dir hierfür (im Moment) keine Schaltung anbieten, müsstest halt mal in einem der vielfach angebotenen Fachbüchern über elektronische Schaltungen nachsehen.

Dazu wünsch ich dir GUTES GELINGEN !

dfllothar (Entw.Ing.).

Aber, nachdem ich die folgende Antwort von "diroda" gelesen habe und mir dann auch die Angebote der empfohlenen Internet-Adresse aufgerufen habe, kann ich dir jetzt nur raten, hier den passenden Komplett-Baustein auszusuchen und zu bestellen, billiger kommst du garnicht dazu !

Musst halt nur einige Zeit auf die Zulieferung warten, weil das Zeug direkt aus China über den Zoll kommt.

0

Es gibt Step Up Regler für nahezu fast jede Leistung die man Nutzen will. Diese können dann z.B. 6 Volt auf bis zu 24 Volt und höher setzten. Ich hab einen Regler für 5 A ,der 3,3 Volt auf bis zu 30 Volt 5 A hochschieben kann, Stabil und ohne großartig Warm zu werden. Dafür hab ich auf dem China Markt gerademal 10 Euro Bezahlt Versandkosten frei .

Einziges Manko dabei ist das die Spannungsquelle wo man die Spannung Zieht entsprechend die Leistung liefert. Bei z.B. 6 Volt und 10 A sind das 60 Watt. Diese 60 Watt kannst dann z.B. bei 12 Volt nur mit maximal 5 A belasten. Bei 24 Volt sind es sogar nur ca. 2,5 A.

Am besten/einfachsten mit einem Gleichspannungs Aufwärts-/Abwärtsregler Modul wie http://www.ebay.de/itm/DC-5-25V-auf-0-5-25V-12V-5V-Step-Up-Down-Converter-Buck-Boost-Voltage-Regulator/271744356440?hash=item3f4539d058:g:F5IAAOSw-W5Uun6E

Selber basteln lohnt sich bei dem Preis nicht. Außerdem hat das Modul schon eine Spannungsanzeige.

Meist ist das Layout im Eigenbau sehr kritisch. Ich habe mal einen Boost Wandler mit IC auf einer Lochrasterplatine aufgebaut. Das Ding funktionierte nicht richtig. Erst als ich ein sauberes Layout auf einer 2-seitigen Platine machte, lief es hervorragend.

1

Eine elegante Lösung stellt ein Aufwärtswandler dar (Boost Converter, Step-Up), produziert jedoch ne Menge Störungen. Die vorgeschlagene Ladungspumpe ist auch auch ähnlich problematisch. Am einfachsten ist der Austausch der Spannungsquelle und nen Spannungsregler-IC, wie z.B. nen LM317.

Was möchtest Du wissen?