Glatze rasieren anstatt Hijab?

6 Antworten

nein Hijab ist trotzdem eine Pflicht. Und Kopftuch trägt man nicht nur um andere Männer nicht geil zu machen wth. Man trägt es vor allem für sich selbst um sich näher zu Gott zufühlen und um als Muslimin gesehen zu werden. Kopftuch ist die Krone der muslimischen Frauen.
Wusstest du eigentlich dass Frauen in allen monotheistischen Religionen Kopftücher tragen. Im Judentum und im Christentum auch. Ich hab auch gelesen dass Jüdische Frauen manchmal Perücken tragen um ihre eigenen Haare zu bedecken. Sowas kann man im Islam z.B nicht. Man verarscht sich selbst.

Soso, man trägt das Kopftuch, um sich Gott näher zu fühlen?

Dann hat man also in den eigenen vier Wänden kein Bedürfnis, sich Gott nahe zu fühlen?

4

Was trägst Du eigentlich, um Dich Gott näher zu fühlen?

0
@kaffeemahler

wer sagt das sie überhaupt etwas trägt um sich Gott näher zu fühlen, muss man ja nicht

0

Die Frage ist ansich nicht zu beantworten, weil es diese Pflicht zum Tragen eines Kopftuchs im Islam nicht gibt. Insofern kann sie Hijab tragen oder nicht, Glatze haben oder nicht, alles wurscht.

Gemäß Koran haben Männer wie Frauen ihre aurah zu bedecken; die aurah der Frau endet unterhalb des Halses, d.h. ein tiefer Ausschnitt wäre haram.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein, das geht nicht. Einem Mann mit dem Haar nicht zu schmeicheln, ist nur ein einziger Aspekt von mehreren, warum man sich bedeckt. Das Kopftuch ist nur Teil des Hijabs. Ohne Kopftuch ist der Hijab nicht vollständig, mit oder ohne Glatze. In erster Linie sollte eine Muslima das Kopftuch tragen, weil Gott es vorgeschrieben hat und weil sie mit der Einhaltung dieser Regel Gottes Wohlgefallen erlangen möchte, um eben dafür im Jenseits belohnt zu werden.

Im Iran haben sich einige Frauen Glatzen rasiert und laufen dann ohne Kopftuch umher.

Einer Frau ist im islam nicht gestattet ein Glatze zu tragen

Wieso nicht ?

0

Was möchtest Du wissen?