Gibt es Sozialhilfe in den USA?

7 Antworten

Verhungern muß da niemand. Ich kenne Länder da wird grausamer mit den Menschen umgegangen. Ich beobachte das momentan tagtäglich. Außerdem ist Barak Obama auf einem guten Weg.

Ja-ja, träum weiter vom guten Obama! Der Friedensnobelpreisträger.....

0

Nein, Sozialhilfe im deutschen Sinne gibt es in den USA nicht. Die hier von mehreren Usern zitierte "Social Security" hat nichts mit Sozialhilfe zu tun - "Social Security" ist die staatliche Rentenversicherung, in die jeder Berufstaetige einzahlt.

Fuer Beduerftige gibt es auf Antrag zwar Essensmarken ("Food Stamps"), u.U. Wohngeld fuer Sozialwohnungen und kostenlose Notfallbehandlungen bei lebensbedrohlichen Erkrankungen , aber im Wesentlichen sind Beduerftige auf sich selber gestellt und auf die Unterstuetzung von karitativen Organisationen angewiesen, die sich wiederum aus Spenden finanzieren und stark auf ehrenamtliche Mitarbeiter angewiesen sind.

Ich helfe hier beispielsweise ehrenamtlich in einer Suppenkueche und Kleiderkammer fuer Obdachlose aus, die von einer kleinen Kirchengemeinde betrieben wird. Ausser dem Pastor sind alle Mitarbeiter hier Freiwillige, und alle Zutaten und alle Kleider kommen aus Spenden.

Es gibt die Fürsorge, auch unbegrenzt.

Was möchtest Du wissen?