Gibt es sowas wie Menschen ohne eigenen Charakter?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Auch Anpassungsfähigkeit ist eine Charaktereigenschaft, auch den anderen das vorzuspielen was sie haben wollen ist eine Charaktereigenschaft, kurz gesagt: auch das was du als keinen eigenen Charakter haben beschreibst ist eine Charaktereigenschaft - wobei ich davon ausgehe, dass du im Lauf der Zeit schon noch deine Individualität entdecken wird. In verschiedene Rollen zu schlüpfen ist nichts Ungewöhnliches im Sozialisationsprozess. Irgendwann wirst du aber entdecken, wer und was wirklich du bist - oder sagen wir besser, du wirst eine Ahnung davon bekommen, denn sich ganz und gar zu kennen halte ich für schwierig.

Nein, anpassungsfähige Menschen haben keinen individuellen Charakter! Charakter hat der, der gleich bleibt.

1
@tobia111

das sehe ich anders. jeder mensch erlebt in seinem leben mal was schreckliches und dann fängt man schon mal an über etwas drüber nachzudenken und das kann einen schon verändern^^

0
@tobia111

unterwürfigkeit ist definitiv eine charaktereigenschaft, defensivität auch ... genauso wie der drang immer "anti" zu sein und alles besser zu wissen für bestimmte altersgruppen zwar nicht ungewöhnlich aber dennoch eine charaktereigenschaft ist ;o)

1
@kristallvogel

Unterwürfigkeit hört sich ziemlich negativ an ^^ Sklave sein sozusagen xDD er braucht eine Domina! :DDD

0

Unter Charakter, einem Begriff, der heute kaum noch von Psychologen verwendet wird, da er zu unscharf ist, versteht man im allgemeinen Verhaltensmerkmale, die relativ stabil sind. Allerdings gehören nicht nur die mitmenschen- oder partnerbezogenen Verhaltensweisen dazu. Zum sog. Charakter rechnet man auch Ordnungsliebe, das Lern- und Leistungsverhalten, Ehrlichkeit/Unehrlichkeit, Frustrationstoleranz, Einsatzfreude, Stressresistenz, Toleranz gegenüber Fremden, Andersdenkenden oder sonstwie nicht der 'Norm' entsprechenden Menschen, Tierliebe, Familiensinn, Freude an körperlicher Betätigung, Neigung zur Selbstdarstellung, zum Tanzen, zur Musik und noch einiges anderes. Daraus ist leicht erkennbar, dass es nicht möglich ist, "keinen" Charakter zu haben. Flexibilität im Umgang mit anderen Menschen ist in der Regel eine Fähigkeit, die einen hohen Wert darstellt. Allerdings darf dabei nicht eine Selbstaufgabe eintreten, d.h. dass man aus lauter Rücksichtnahme, den eigenen Neigungen keinen Raum mehr gestattet. Dass man aber bei extrem religiösen Menschen keine sie kränkenden Anmerkungen macht, ist sicher eine gute Eigenschaft, die auch ein Kennzeichen von gering entwickelter Aggressivität ist. Viele Menschen neigen dazu, überall in Opposition zu gehen, zu widersprechen, in Frage zu stellen, anzuklagen, madig zu machen, zu verhönen und ähnliches. Wer auf diesem Weg sein schwaches Selbstwertgefühl aufpoliert, wird manchmal von der Umwelt fälschlicherweise als "starker Charakter" eingestuft, weil er/sie sich mit allen Leuten anlegt. Aber das ist eben nicht der Fall. Flexibilität und Anpassungsfähigkeit schaffen auch vermehrt Gelegenheit zum konstruktiven Dialog, weil nicht die ganze Kraft mit der Selbstbehauptung vergeudet wird. Bilanz: Sich an Andere anzupassen und dann in relativer Harmonie mit ihnen etwas auf den Weg zu bringen, ist sicher ein sehr positiv einzuschätzendes Merkmal. Wichtig bleibt trotzdem, dass man dabei nicht seine eigenen Wertvorstellungen und Wünsche unterdrücken muss.

es gibt menschen mit wenig Selbstwertgefühl aber auch das zählt zu Charakter - jeder hat Charakter, guten oder schlechten

aber auf sie trifft wenig selbstwertgefuehl nicht zu denn menschen die kein selbstwertgefuehl haben sind nicht anpassungsfaehig

1
@jana000

Das kann man so pauschal nicht sagen. Manche passen sich auch gerade wegen ihres mangelnden Selbstwertgefühls an, einfach weil sie Angst haben, nicht akzeptiert zu werden, wenn sie ihre Individualität ausleben. Sie verstecken sich quasi durch Anpassung in der Masse, um nicht aufzufallen.

0
@StPauline

das ist ein guter gedanke,aber ich glaube dass menschen mit wenig selbstwertgefuehl sich nicht jedem anpassen koennen,weil sie dann angst bekommen nicht akzeptiert zu werden von den leuten denen sie sich anpassen..ich denke sie koennen sich nur einer bestimmten gruppe anpassen aber nicht jedem

0
@jana000

@ stpauline, find dein kommentar sehr passend...habe manchmal wirklich das gefühl dass ich die Anpassungsmasche deswegen durchzieh...einfach um nicht aufzufallen! Ich war ja auch in meiner clique noch nie so das "Alphatier" sondern immer eher jemand der eben dabei war, jeden spaß mitgemacht hat und den alle mochten...also niemand besonderes denk ich einfach!

0
@jana000

Könntest du das noch etwas genauer erläutern? Denn ich denke das auf mich zutrifft >_>

0

Es gibt wohl nur einen guten oder einen schlechten Charakter, auch das ist Ansichtssache. Wenn du zu gutmütig und anpassungsfähig bist, ist das ersteinmal ein guter Charakter. der Nachteil ist, du wirst von Leuten mit schlechtem Charakter oft ausgenutzt und verlierst an Glaubwürdigkeit. Wenn du einmal "Paroli bietest", merken die, das du dir nicht alles gefallen lässt. Aber das ist ein Lernprozeß den man nur üben kann. Dieses alles sind meine eigenen Erfahrungen und Eindrücke.

Ich glaube nicht, dass man so einfach sagen kann, dass es einen guten und einen schlechten Charakter gibt. Vielmehr ist der Charakter die Summe positiver und negativer Eigenschaften, als Gesamtwerk nie ganz gut oder ganz schlecht, sondern immer ambivalent.

0
@StPauline

Deswegen auch mein Hinweis: Dieses alles sind meine eigenen Erfahrungen und Eindrücke.

0

Ich denke einen ausgeprägten Charakter zu besitzen ist das eine, die Fähigkeit sich anzupassen ist das andere. Es hat auch nichts damit zu tun, sich bei Bedarf eine eigene Meinung zu bilden. Beides schliesst sich nicht zwangsläufig aus und kann auch durchaus mal gefragt sein. Wichtig ist stets, die durch deine Charaktereigenschaften definierten Grenzen und Hemmschwellen nicht zu überschreiten bzw. dies nur dort zu tun, wo es erforderlich sein könnte, wo es sinnvoll und vertretbar sein könnte.

du kopierst andere Verhaltensweisen. Das ist ne Fähigkeit und deshalb Teil deines Charakters.

Du bist sehr anpassungsfähig und daher für jeden Menschen der näher mit dir in Kontakt steht, eine gute, solide Freundin, mit der man gerne näheren Umgang pflegt !

Dies ist eine Charaktereigenschaft, die nicht jeder Mensch besitzt. Wenn du dir zusätzlich noch aneignest eine eigene Meinung zu vertreten in bestimmten Situationen, hast du eine Charakterstärke die es dir ermöglicht im realen Leben überall anzukommen !

du hast einen starken und guten charakter weil du dich alles anpassen kannst..jeder kann mit dir kommunieziern und kommt mit dir gut klar das nehme ich jetzt mal an..das ist ja was positives

Das ist Dein Charakter,sich allen anpassen.Ob gut oder schlecht,kommt auf die jeweilige Situationan und was gefordert wird an.Jeder Mensch hat seine individuellen Merkmale und Verhaltensweisen,die aus einem Lernprozess resultieren.

Doch Du hast zumindest ein eigenes charaktermerkmal: genannt Opportunist oder "Wetterfahne". Das sind Leute, die immer und jedem gefallen wollen. Aber keine Sorge, fast alle Kinder und Jugendliche sind so drauf.

Ob es sich mit der Zeitr auswächst, oder sich ferfestigt, kommt auf Dein Umfeld und auf Deine Erfahrungen mir Anderen an!

Gruß: I.B.

Deine Anpassungsfähigkeit ist Dein eigener Charakter. Du solltest nur aufpassen, daß dies nicht ausgenutzt wird und keine Sachen tun die Dir wiederstreben.

ich glaube jeder mensch hat einen charakter,einer einen besseren der andere weniger,du hast wie ich lese einen guten charakter?!

Ich denke mal das ist Ansichtssache :) Andere könnten mein Verhlaten wiederum als naiv oder so beurteilen...

0

Anpassungsfähigkeit ist doch (im vernuenftigen Rahmen) auch eine Charaktereigenschaft.

Beschreib dich selbst als "Anpassungsfähig", "Flexibel" und "Gesellig" ;) Andere die es von aussen sehen und bemerken nennen dich eventuell "Schleimer", "Character-/Rückgratlos" oder "Mitläufer" ... siehst du, das alles ist dein Character. ;)

Das kommt dir vvilleicht nur so vor... oder su denkst du bist immer anderst, ABER....

Jeder mensch hat seinen eigenen Charakter, egal ob man denkt man hätte keinen.

Das sieht man selbst immer anderst.

Doch deine Freunde weren Dinge an dir feststellen ie nur Du als Individuum hast.

Ist nun mal so.

Was möchtest Du wissen?