Gibt es Soja-Joghurt, der gut schmeckt und sauer ist?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch für mich schmecken die meisten Soja-"Joghurts" eher wie Pappe.

Deshalb mache ich ihn selber - genauso, wie Joghurt aus Milch: Ich nehme Sojamilch (Alprosoya), gebe Joghurt-Fermente (von A.Vogel, Reformhaus) hinzu und stelle das Ganze für 24 Stunden in einen Joghurt-Bereiter. Beim ersten Durchgang schäumt das ziemlich. Wenn du den nächsten Durchgang bereitest (etwas vom ersten aufheben und in die nächste Fuhre Sojamilch geben), dann schäumt es nicht mehr so.

Dieser "Joghurt" schmeckt richtig schön aromatisch säuerlich, ist allerdings relativ flüssig.

Wenn er fester sein soll: Ich mache im Thermomix Sojamilch, und nehme relative mehr Bohnen, so dass die Milch sehr dick ist. Dann ist der "Sojajoghurt" schön dick!

0
@Azizamasrya

Machst du die Milch warm und rührst es dann erst ein? Warum 24h im bereiter stehenlasse? Wie lange muss der dann noch in den Kühlschrank um fest zu werden? Wann setze ich das Verdickungsmittel zu? Und wie viel Johannisbrotkernmehl gibt man auf ein glas?

0

Gibt es bei euch in Deutschland auch "Sojasun" (in der Schweiz in "Manor Food", "Solo Markt"). Das Bifidus Dessert Nature schmeckt sehr gut, leicht sauer. Kann ich nur empfehlen! Sonst Sojade, das bekommst du z.B. bei Alnatura und in Reformhäusern.

von Milchprodukte auf Soja umzusteigen ist wie vom Regen in die Traufe. Soja (meistens Gen-manipuliert) ist eigentlich für den menschlichen Verzehr gar nicht geeignet, es sei denn in fermentierter Form: MISO oder Tempeh. Die Milch-Ersatzprodukte die aus Soja gemacht werden, sind so hyper denaturiert, enthalten keinerlei DNA mehr, sodaß sie vom Körper nur sehr schwer verdaut werden können. Soja-Allergien sind auf dem Vormarsch! Nur natürliche Nahrung enthält noch DNA, die vom Körper als Nahrung "erkannt" wird und entsprechend verarbeitet werden kann. (westonprice.org = Soy, the dangerous bean etc.).

Als Empfehlung: Joghurt aus Milch ist immer noch am gesündesten, jedoch Vollfett! Nicht fett-reduziert. Die Natur reduziert auch nicht! Es hat seinen Sinn warum die Natur 3.5-3.7% Fett in der Milch hat. Wir müssen die Natur nicht korrigieren! Wovon man allerdings die Finger lassen sollte, ist alles was homogenisiert ist und vor allem Margarinen. Siehe hierzu auch <a href="http://www.natuerlichegesundheit.info target="_blank">www.natuerlichegesundheit.infolt;/a> unter Tips wie "M" = Milch oder Margarinen.

Natürlich ist auch Ziegenmilch-Joghurt oder Schafsmilch-Joghurt ausgezeichnet. Sich selbst Joghurt herzustellen ist auch ganz einfach: Vollfett Milch kaufen (keine H-Milch!) und Kefir-Bakterien. Dann die Milch ca. 24 Std. bei ca. 21 Grad mit einem Tuch abgedeckt stehen lassen. Am nächsten Tag kühl stellen. Davon kann man sich dann 1-2 Essl. abnehmen und für einen weiteren Joghurt verwenden. So entwickeln sich wertvolle Milchsäurebakterien, die für eine super gesunde Darmflora sorgen. LG Greenlady

Was möchtest Du wissen?