Gibt Es Menschen die über 20 sind, die noch kindisch sind?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Na, ich will doch hoffen, das ich noch kindisch bin. Ich bin 46, aber ich habe noch einige Angewohnheiten, die vielleicht als "albern" gelten könnten. Ich sammle Comics (aus aller Welt), zudem habe ich einen Humor, der nicht immer meiner Altersklasse entspricht (ich kann mich immer noch über manche Muppets-Szenen von vor über 30 Jahren amüsieren). :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kindisch sein ist nichts schlechtes. Unreif sein ist es!

Man kann kindisch und reif sein. Spaß am Leben habe, auch mal paar Streiche spielen, Sche*ße bauen und trotzdem eigenständig leben und Verantwortung übernehmen.

Jeder hat ein Kind im Innern und das wollte man nicht verkümmern lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Hanife34,

Natürlich gibt es diese Art von Menschen, ich gehöre selber zu denen. Ich mache auch immer noch Sachen, die man von einem in diesem Alter nicht mehr erwartet, aber kaum zu glauben, machen diese Dinge mir immmer noch Spaß, ich kann natürlich auch sehr erwachsen sein, aber ich habe eine kindliche Ader in mir, nicht dass ich jetzt wieder in den Sandkasten gehen würde, das könnte mir glaub ich nicht mehr gefallen, da bin ich denke ich raus, doch wenn ich mich an meine alte Zeit im Sandkasten erinnere, das eine oder andere Spiel, will man denn doch noch machen :) und ich hatte die schrägsten Ideen. Ich verhalte mich auch oft nicht so, wie alt ich wirklich bin, aber das macht mir nichts, ich bin stolz sowie ich bin.

Liebe Grüße Spiesser05

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Entwicklung ist: Kind------>Erwachsener------->Rentner------->Kindisch---->Tod

Es ist schön, wenn der Mensch sich von dem Kindsein in sein Erwachsenenleben hinüber retten kann (den Glauben an das Gute, die Zuversicht an die Zukunft, die Neugier auf alles Neue, Unbedarftheit, etc.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Zug waren kürzlich zwei Frauen um die 50, die lautstark über alles und jeden gelästert haben, haben sogar die Durchsagen nachgeäfft. Waren beide völlig nüchtern und so weit "psychisch normal".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwischen kindisch und kindlich besteht immer noch ein Unterschied.

Persönlich bin ich eine Frau, die nicht immer erwachsen sein will. Ich blödle gern herum und tue gern Dinge, die für andere altersuntauglich sind. Ist mir aber buggy.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar es gibt sogar über 30 jährige die noch kindisch sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich gibt es die.

Jeder sollte sich einen gewissen Grad an Kindlichkeit und kindischem Verhalten bewahren, manchmal ist das die einzige Möglichkeit das Leben eines Erwachsenen zu ertragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar. Mich. Zumindest manchmal. :-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 40 lebe mein eigenes Leben aber in mancher Hinsicht bin ich immer noch ein Kind. Ich habe immer noch meine Träume und Wunschvorstellungen und so weiter. Ich glaube, wenn ich irgendwann soweit bin, in keiner Hinsicht mehr ein Kind zu sein, dann habe ich aufgehört zu leben, und existiere vielleicht nur noch. So viel dazu kindlich zu sein. Kindisch bin ich aber wohl eher nicht mehr oder zumindest eher seltener. Das heißt aber nicht, dass man dann keinen Spaß mehr haben kann. Wenn man will kann man auch dann noch ab und zu über sich selbst lachen. Vorgestern hatte ich sogar einen echt komischen Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?