Gibt es in Japan Lebkuchen oder Baumkuchen?

9 Antworten

Ich würde gern nächstes irgendwann im December dahin fliegen nur möchte ich auch etwas besonderes meinen Freunden schenken.

Du willst also deinen japanischen Freunden vor Ort etwas typisch deutsches schenken? Das ist eine gute Idee, denn Gastgeschenke sind dort allgemein üblich.

Ich würde definitiv lieber Lebensmittel mitnehmen, anstatt irgendwelchen Touristenkrempel.

Japanische Wohnungen sind klein und da muss man dann nicht auch noch eine sperrige Weihnachtspyramide mit Kerzen aufstellen.

Bei Geschenken ist die Marke häufig wichtiger als das Produkt an sich. Es bietet sich also eigentlich immer an, auf bekannte Marken zurückzugreifen.

Klassiker sind deutsche Weine, und saisonale Sorten von Milka-Schokolade, oder Ritter Sport. oder Waffelprodukte (mir fallen Knoppers und Hanuta ein).

Zu Weihnachten gibts sicher auch Schokoladen-Sondereditionen der großen Hersteller.

Obwohl Japan natürlich das Land des Grüntees ist, sollen angeblich  auch Kräutertees, gerade in Bio-Qualität, oder Teebeutel von Teekanne gut ankommen (da habe ich keine Erfahrung mit).

Wenn du etwas anderes außer Fressalien mitbringen willst, so ist Naturkosmetik von altbekannten Firmen wie Weleda und Dr. Hauschka eine gute Wahl. Gerade einfache Produkte wie zB Handcremes kommen gut an.

Stoffbeutel von besonderen Quellen - etwa mit Motiven zur 100 Jahr Feier deiner Stadt - sind auch in Ordnung, da sie wenig Platz wegnehmen.

Einige dieser Dinge kann man natürlich auch in Japan kaufen - dort sind sie allerdings schweineteuer, so dass man sich über das Geschenk sicher freut.

Falls du weitere Inspirationen brauchst, was so als "typisch deutsch" durchgeht, schau dir mal Werbung aus den 1970ern bis 1990ern bei YouTube an.

Kein Witz, sogar Tütensuppen von Knorr sind beliebt.

Ich habe noch nicht alle diese Dinge verschenkt, aber mit Markenschokoladen, Waffelprodukten, deutschen Tütensuppen und Handcreme von Weleda gute Erfolge erzielt.

Mit einem kleinen Fotobuch (kein riesiger Wälzer) von Sehenswürdigkeiten der Stadt, kam ich auch gut an. Ich hab die Namen immer in lateinischer Schrift und katakana dazugeschrieben (zB "Brandenburger Tor, Berlin" oder "Altstadt von Jerusalem").

Baumkuchen ist in Japan sogar sehr beliebt. Er heisst dort übrigens auch Baumkuchen.
Auch wenn es ein typisch deutsches Gebäck, wird er in Japan mit verschiedenen Sachen Verfeinert, bspw. grünen Tee. Daher denke ich schon, dass es etwas besonderes wäre. Ich würde aber trotzdem noch etwas typisch japanisches suchen. :)

Letzter Absatz bezieht sich auf der Annahme, dass Du Freunden in Deutschland etwas aus Japan mitbringen willst. Falls Du Freunden aus Japan etwas mitbringen willst, (das erschliesst sich mir aus der Frage nicht ganz,) wäre etwas anderes eventuell angebrachter.

Bei Lebkuchen oder Spekulatius koennen die weihnachtlichen Gewuerze ziemlich kritisch sein, weil man die so in Japan nicht kennt. Wenn meine Mutter mir jedes Jahr welche zuschickt, dann ess ich die immer alleine, weil da sonst niemand Interesse dran hat. Ist aber auch besser so, wenn ich nichts teilen muss. ; )

Ein Baumkuchen kann interessant sein, weil die in Japan doch alle ein wenig anders sind. Da muss ich aber gestehen, dass ich in Deutschland noch nie einen Baumkuchen gegessen habe, aber zumindest die Form, die ich von deutschen Baumkuchen kenne, ist doch sehr anders.

Wenn du etwas verschenkst, dann verschenke es so, dass man gut teilen kann. Kleine Haribo-Tueten, Schokoladentafeln (z.B. Lindt) oder auch die billigen Versionen aus dem Lidl kommen eigentlich immer gut an. Da wird es zur Weihnachtszeit auch Specials geben.

Was möchtest Du wissen?