Gibt es im Hinduismus Mitleid?

6 Antworten

Natürlich gibt es das .. ob es die Menschen die sich heute "Hindus" nennen aber alle umsetzen ist eine ganz andere Frage, genauso wie bei Christen.

Mitleid ist nicht unbedingt angeboren und manche Fehlentwicklungen unterbinden leider auch das Entwickeln von Mitgefühl.

In allen Dharma Religionen zu denen Hinduismus, Buddhismus, Jainismus und Sikhismus zählen ist Mitgefühl eine der Haupttugenden.

Diese indischen dharmischen Religionen haben von ihrer Lehre her gesehen allesamt eine sehr hochstehende Ethik und Moral.

Dharma ist gerade dafür auch eine Übersetzung:

https://de.wikipedia.org/wiki/Dharma

Ableiten tut sich das Mitgefühl für alle lebenden Wesen zB. direkt durch die Lehre von Ahimsa = Nichtverletzen/ Gewaltlosigkeit.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ahimsa

https://www.youtube.com/watch?v=E9yq6F_AgPk

Ja.

In der Bhagavadgita steht:

Furchtlosigkeit, Wesensreinheit, in Wissensandacht Festigkeit, 

Spenden, Selbstbezähmung, Opfer, Studium, Buße und Redlichkeit;

Nichtschäd´gen, Wahrheit, Nichtzürnen, Nichtverleumden, Friede, Verzicht, 

Mitleid mit den Wesen, Scham, Nichtbegier, Nicht-Unstetigsein;

Kraft, Reinheit, Festigkeit, Geduld, Nichtkränken, nicht hochmüt´ger Sinn, 

Die finden sich bei einem, der zum Götterlos geboren ist.

danke, sehr aussagekraeftig

0

Hinduismus ist ein Glauben und Mitgefühl ein Gefühl wie der Name ja sagt. Die beiden haben nicht wirklich direkt was miteinander zu tun. Ob jemand Mitgefühl hat hängt von seiner Erziehung & Charakter ab und nicht vom Glauben

Hinduismus ist eine Religion. Religionen haben kein Mitleid, Menschen und manche Tiere haben Mitleid

Wieso sollte es das nicht geben? Jeder Religion folgen Menschen und Menschen haben auch Gefühle. U.a. Mitgefühl.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Fernstudium

Was möchtest Du wissen?