Gibt es einen Unterschied zwischen Nervenarzt und Neurologe?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Neurologe ist ein Neurologe, wurde oben beschrieben. Den Nervenarzt gibt es neuerdings nicht mehr, ist ein Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, wie es ihn früher häufiger gab.Dieser Arzt behandelt sowohl neurologische als auch psychiatrische Patienten. Heute muß man seinen Schwerpunkt definieren, d.h. entweder Neurologie oder Psychiatrie betreiben, falls man Doppelfacharzt wäre. Früher konnte man in 6 Jahren beide Fachärzte machen , heutzutage braucht man 5 Jahre für den Neurologen alleine, hängt vor allem mit der rasanten Entwicklung vor allem in der Neurologie zusammen in Vergleich zu vielleicht vor 15 Jahren.

Vielen Dank,neurodoc!:-))

0
@krauthexe

habe die Frage erst gestern gesehen, gerne geschehen, wenn noch unklar, gerne mehr! GLG

0

Neurologe ist der Titel eines Arztes mit zusätzlicher Ausbildung im Fach der Neurologie. Als solcher beschäftigt er sich mit der Diagnose, nicht-operativen Behandlung und Erforschung von Erkrankungen oder Störungen der Nerven, der Muskeln und des zentralen Nervensystems (Gehirn, Rückenmark) des Menschen.

Der Nervenarzt beschäftigt sich in erster Linie mit der Psychiatrie.

heisst also mit anderen Worten (so, wie ich es sehe): Beides ist identisch.

0

Danke,gri1su.:-))

0

Hm. Psychiatrie und Neurologie sind aber nicht dasselbe. Ein Neurologe beschäftigt sich z.B. mit den Auswirkungen eines Schlaganfalls. Ein Psychiater ist doch mehr für psychiatrische und psychopathologische Erkrankungen wie Psychosen u.a. zuständig.

0
@WildeFee

das habe ich doch auch geschrieben. und das Eine geht oftmals in das Andere über. Aber ich gebe Dir Recht und ziehe meinen letzten Satz gerne zurück.

0
@gri1su

Ja, hattest Du auch geschrieben, daher hat mich der letzte Satz auch verwirrt. ;)

0

Ich glaube Nervenarzt ist einfach nur der Begriff im Volksmund.

Lg

Was ist ein Nervenarzt?

Hey, ich war heute beim Arz aufgrund von Herzschmerzen der untersucte mich auch. Doch er meinte er kann nicht´s feststellen. Er glaubt das de schmerzen Psychisch bedingt sind also solle ich jetzt zu einem Nervenarzt gehn.. Doch was genau mcht oder ist ein Nervenarzt ?

...zur Frage

Sehstörungen, hat jemand Tipps,was es noch sein kann?

Also ich erkläre mal meine Symptome.

Seit Sommer 2015 nehme ich das Antidepressiva Amitriptylin 20 mg wegen Schlafstörungen und gegen meine chronische Migräne. Außer Gewichtszunahme und Müdigkeit habe ich keine Nebenwirkungen gehabt. Es half mir sehr gut hatte 2016 zb nur 2 mal Migräne . Jetzt war ich im Februar 2017 schwanger geworden. Mein Neurologe meinte,da es eine sehr niedrige Dosis ist,könnte ich es von heut auf Morgen absetzen. Das habe ich dann getan. Nach 3 Wochen habe ich es allerdings wieder genommen, da es mir sehr schlecht ging, ich hatte alle 3 Tage sehr starke Migräne,sodass ich dann immer mein anderes Kind (3) abgeben musste,da ich nichts mehr machen konnte,mir ging es wirklich schlecht.

Ich habe aufgrund meiner Gesundheitlichen Probleme die schwangerschaft dann abgebrochen :(

Jedenfalls habe ich seitdem ziemliche Probleme gesundheitlich und weiß echt nicht mehr weiter. Es fing an mit Sehstörungen, ich sehe verschwommen und irgendwie schlechter , kann zwar alles noch erkennen aber sehe ganz komisch. Bin extrem Lichtempfindlich und abends,in der Dämmerung sehe ich auch ganz komisch. Schwer zu beschreiben. Ich hab dann die Antidepressiva auf 30 mg erhöht,aber es ist immer noch da. Nun versuche ich sie abszusetzen und schleiche langsam aus. Ist halt komisch,da ich die super vertragen hab, und es erst angefangen hat,seit ich die abgesetzt hab und wieder nahm(ich weiß leider nicht mehr genau,ob es während dem absetzen auftrat oder erst als ich diese wieder nahm). 2 Augenärzte, Augenklinik,Orthophäde,Neurologe EEG + MRT, Hno, alles ohne Befund. Hab beim Hausarzt mal auf Diabetes angesprochen,der schiebt es aber auf die Payche und machte nur ein bluttest wo er sagte alles ok. Ich bin echt verzweifelt.

Was,wenn die symptome nach dem absetzen der antidepressiva immer noch sind? Hab auch echt angst die abzusetzen bin halt alleinerziehend und nachher hab ich wieder so schlimm Migräne -..-

Was gibt es denn noch für Krankheiten,was es sein könnte? Jemand ne Idee? Ich würde ja am ehesten noch diabetes vermuten(liegt auch in der familie).

Ist halt seit dieser Schwangerschaft. War damals auch mal erkältet, aber ein verschleppter infekt irgendwas glaub ich nicht wirklich. Hatte anfaanfangs sogar angst,dass mein freund mich betrogen hatte und ich mir irgendwas von dem eingefangen hab^^ aber das denke ich eigentlich auch nicht, in der schwangerschaft bekam ich ja auch blut abgeholt,dann hätten die ja was sehn müssen. Bin halt ständig Müde, hab oft ein durstgefühl, sehstörungen(fühlt sich manchmal an,wie als krieg ich gleich migräne mit aura,aber krieg es dann nicht, sehe halt schon alles,aber irgendwie schlechter,fühlt sich an wie druck auf dem auge, und eben sehr licht und dämmerungsempflindlich, und schwindel, sowie ab und an kribbelnde hände(denke aber das kommt eher von meinen rückenverspannungen).

...zur Frage

3 - 4 Monate Wartezeit auf Arzttermin - ist sowas normal?

oder mal anders gefragt : ist sowas überhaupt " zulässig " ? es kann doch nicht sein, daß man als Kassenpatient auf einen Termin bei einem Facharzt ( besonders schlimm : Neurologe ) so lange warten muss ! ich habe erfahren, daß Privatpatienten einen Termin innerhalb weniger Tage bekommen

...zur Frage

An Besuch beim Facharzt erinnern?

Ich war gestern wegen der Ausstellung eines Attestes wegen eines Nachteilsausgleichs an der Uni beim Arzt, wo er meinte, dass mein letzter Besuch beim Neurologen ja schon 2-3 Jahre her sei und ich unbedingt mal dort hin sollte. Er wuerde mir gleich eine Ueberweisung mitgeben.

Das hat er im Anschluss vergessen.

Sollte man sich beim naechsten Besuch danach erkundigen?

...zur Frage

Was macht ein Psychiater eigentlich?

Wie sieht seine Hilfe aus? Zuhören, Tipps geben, und Medikamente verschreiben?

Und was ist der Unterschied zwischen, einem Psychiater und Neurologe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?