Gibt es einen Trick, damit Gras (Rasen) nicht so schnell wächst?

6 Antworten

Dafür hab ich mir einen mähroboter gekauft. Langsamer wachsen? Den Gefallen tut es dir nicht. Mit glyphostat wärst du auch nicht einverstanden. Bezahle einen der Dir Nachbarschaftshilfe leistet. Schafe wären auch gut, vorausgesetzt es gibt bei euch keine Wölfe.

Eine meiner besten Investitionen war mein Rasenroboter. Auch nach Jahren schaue ich ihm gern bei der Arbeit zu. Der Mäher ist so eingestellt, dass er zweimal in der Woche mäht. Im Moment würde einmal in der Woche reichen.

Betonieren und grün streichen

alles andere obliegt der Natur

Schafe sind recht erfolgreich

Tatsächlich kann man etwas dagegen tun, aber die Antwort gefällt Dir noch weniger.

Neuanlage mit einer anderen Grasmischung.

und was Dir auch nicht gefallen würde - du mähst zu selten. Zweimal die Woche ist besser um einen dichten Rasen mit möglichst wenig Unkraut zu enthalten.

Allerdings in einer Obstbaumwiese stören dich sicher die ein oder anderen Unkräuter nicht. Auch ich habe in meiner Obstbaumwiese eine Wildwiese.

Es bleiben demnach nur die Optionen selber zu mähen oder mähen zu lassen.

Oder du machst es wie ich. Meine Obstbaumwiese ist vor dem Mähen bis zu 2m. hoch. Wilde Disteln, Brombeeren, Kletten, Blumen. Es gibt auch blühende Wildgräser, aber eben nicht das Gras das man als Rasen verwenden würde.

Dann muss ich allerdings meine Motorsense rausholen, damit die Bäume wieder Luft bekommen.

So sieht es dann nach dem Mähen aus. Das geschnitte "Gras" bleibt einfach liegen und dient als Mulch.

 - (Gras, Rasen)  - (Gras, Rasen)

Nichts, denn alle Wachstumsgescghindigkeiten sind in der Natur genetisch festgelegt, egal ob Gras, Bäume oder dein Bart.

Was möchtest Du wissen?