Gibt es einen Entstörer für Lampen/Leuchten?

5 Antworten

nimm eine sunny island 2024... das ist ein inselwechselrichter mit einem daueroutput von 2 KW und einer batteriebetriebsspannung von 24 volt. das teil gibt einen wehcselstrom in netzqualität ab... da kannst du auch den generator so anschließen, dass er automatisch bei spannungsmangel anspringt und wieder aus geht, wenn die batterien voll sind. du kannst auch alternativ dann ein paar solarpanele dazu klemmen....

lg, anna

Es gibt Stromerzeuger mit eingebautem frequenzumrichter. Die machen sehr saubere 230V mit stabilder Spannung und Frequenz. Der Verbrennungsmotor kann dadurch viel kleiner ausfallen da dessen Drehzahl egal ist. Die sind sehr effizient und alle Geräte funktionieren damit fast so gut wie vom normalen Stromnetz.

Man könnte eine "inline USV" zwischen schalten. Die macht aus den 230V vom Generator Gleichstrom und wandelt den wieder auf 230V Wechselspannung. Die eliminiert alle Störungen und macht praktisch das gleiche wie diese neuen generatoren mit frequenzumrichter. Außerdem kann die USV auch auf ihrer eingebauten batterie laufen und so hat man auch Strom wenn der generator zum Betanken abgestellt werden muß. Ist die Batterie der USV groß genug, kann man den generator auch zwischendurch abstellen, z.B. wegen nächtlichem Lärmschutz.

Was willst du denn an einer Lampe entstören? Das ist ein rein ohmscher Verbraucher. Sauberer geht's nicht.

Frage zu Wechsler mit Kontrollleuchte?

Wozu benötige ich 2 mal eine Ausgangsklemme für eine Lampe ?

Wenn ich zwei Lampen anschließe kann ich eine auschalten und die andere geht an wofür braucht man das ?

...zur Frage

Innenbeleuchtung LED im Wohnwagen einbauen?

Hallo, habe mir einen Wohnwagen gekauft und bin da neu auf dem Gebiet. Innen hängen halt solche altbackenen Lampen diese würde ich gerne durch modernere in Optik und als LED ersetzen. Ist das Licht innen im WoWa mit 220v betrieben oder 12V oder kann ich normale Lampen wie in der Wohnung auch da einbauen oder geht das nicht. Normale Steckdosen sind im WoWa vorhanden.Danke für Eure Hilfe

...zur Frage

Steckdose anschließen ohne mit schutzleiter ?

Hallo an alle.
Mein Problem ist ich möchte Steckdosen in meinem bauwagen anbringen. Bei zwei Steckdosen hab ich es jetzt schon hin bekommen aber es kommen bei zwei Steckdosen andere Kabel raus wo nicht zu erkennen ist welches der schutzleiter ist.
Zur info der bauwagen ist 1962 und ich weiß nicht wann die Kabel verlegt worden sind.
Aus der einen Steckdose kommt ein schwarzes Kabel (mit Strom drauf)
Ein blaues Kabel , ein rotes und ein graues Kabel raus. An sich kann ich ja jetzt blau und schwarz anschließen aber ich weiß nicht ob grau oder rot der schutzleiter ist.

...zur Frage

KAnn man steckdosen im wohnwagen an einer verteilerdose 220 V wo nur lampen angeschlossen sind anschließen wenn ja wie?

...zur Frage

Steckdosen falsch geschaltet?

Servus,

Ich habe in meinem Wohnzimmer drei Doppelsteckdosen von denen nur jeweils eine richtig funktioniert. Die andere Steckdose bekommt ca. alle drei Sekunden einen Impuls.

Ich habe zwei LED Lampen angeschlossen; die eine funktioniert, die andere blinkt im Takt von ca. 3s. Wenn ich die Lampen tausche blinkt die an der fehlerhaften Steckdose, die andere geht (an den Lampen liegt es also nicht)

Was kann das für ein Problem sein? Es scheint konsequent bei allen Doppelsteckdosen so zu sein.

...zur Frage

Ist ein Schaltnetzteil (12V) für die Stromversorgung in einem Wohnwagen wegen der schlechten EMV unzulässig?

Ich bin nun fast fertig mit dem Umbau des Wohnwagen meiner Eltern. Mit einem Mover kam auch ein 12V 80Ah AGM-Akku dazu. Außerdem die alte Halogenbeleuchtung durch schmucke LED-Leuchten ersetzt. Dadurch ist es notwendig geworden, dass 12VDC zur Verfügung stehen (max. 8A), denn die 12V AC aus dem alten Trafo können ja schlecht selbst nach Gleichrichtung und Glättung den Lampen zugemutet werden. Dazu kommt, dass zwecks Autonomiegewinn, auch der Betrieb aus dem Akku möglich sein soll (u.a. für die Wasserpumpe).

Meine Frage ist nun, ob ein (hochwertiges) Schaltnetzteil dafür geeignet wäre, obwohl ja wegen der hohen Schaltfrequenzen im kHz Bereich die EMV-Problematik eine wichtige Rolle spielt (als Faustregel kenne ich, dass 2m Zuleitung nicht überschritten werden sollten [Gilt das eigentlich auch für diese China LED-Stripes? 🤔]). Und alles mit Entstördrosseln zu versehen ist natürlich auch keine Lösung.

Erstmal drauf los gebastelt kam ein klassisches Trafonetzteil mit Linearregler (LM396K) heraus (s. Bild, die Relais schalten zweipolig zwischen dem Strom aus dem Trafo und der Batterie um). In der Praxis hat sich diese Anordnung gut bewährt (geringe Wärmeverluste). Trotzdem im Nachhinein meine Frage, ob ein Schaltnetzteil auch möglich gewesen wäre (das Leitungsnetz durchzieht den gesamten Wohnwagen). Dieser ist zwar durch das Alu abgeschirmt, aber im Inneren könnte das ja trotzdem schöne Störungen hervorrufen.

Wohlwissend, dass es dafür fachspezifische Foren gibt, interessiert mich trotzdem die Meinung von Experten hier aus der Community.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?