Gibt es ein Kündigungsrecht der externen Dienstleistungsverträge nach Besitzübergang?

5 Antworten

Wenn der Vertragspartner der Dienstleistungen in allen Verträgen immer der Vorbesitzer des Hauses gewesen ist, würde ich denken, dass mit Übergang des Eigentums an Sie, die Kündigungsfristen gelten, die in den jeweiligen Dienstleistungsverträgen festgehalten sein müssten.

Nun, da es sich um ein reines Mehrfamilienhaus, also keine Wohnungseigentümergemeinschaft handelt, sind Verträge mit Dritten immer durch den entsprechenden Eigentümer oder Verwalter abgeschlossen worden. Das bedeutet, dass die vertragliche Bindung auch immer nur zwischen den Vertragspartnern, also dem Unternehmer und dem Verwalter bzw. Eigentümer besteht. Wenn der Kaufvertrag, mit dem das Haus erworben wurde, keine Regelungen diesbezüglich beinhaltet, sollte es das "Problem" des Verkäufers sein, die Verträge zu bedienen oder zu lösen. Ausschließlich bei der Übernahme der Gebäudeversicherung gibt es eine eindeutige Regelung, nach der man innerhalb einer Frist von 4 Wochen nach Eigentumsübertragung (Eintragung im Grundbuch) ein Sonderkündigungsrecht hat. Ich gehe davon aus, dass die Verträge des Alteigentümers nicht auf den Erwerber übergehen, wenn dies nicht ausdrücklich vereinbart wurde bzw. der Verkäufer hierauf im Vorwege hingewiesen hat.

Nein.

Denn du erwirbst das Grundstück ja mit allen Rechten und Pflichten. Hierzu zählen auch die für das Grundstück abgeschlossenen und verbundenen Verträge. In manchen Fällen ist jedoch ein Sonderkündigungsrecht vorgesehen (z. B. bei Versicherungen).

Darüber hinaus kann man natürlich auch Vertäge auf normalem Wege kündigen. Dies erst recht dann, wenn die Erfüllung des Vertrages durch den Kauf unmöglich geworden ist.

PS: Wer ein Grundstück kauft wird Eigentümer. Wer es nutzt wird Besitzer. ;-)

1

Meinst du, das z.B der Vertrag mit dem Hausmeister von mir übernommen werden muss?

0
51
@Utop1964

Normaler Weise schon. Allerdings hängt auch das davon ab, wie der Vertragsinhalt lautet.

0

Hausmeister macht seine Arbeit nicht

Ich lebe in einem Mehrfamilienhaus , der Hausmeister wird über die Nebenkosten abrechnung auf alle Miter umgelegt. Er ist zuständig für die Müllkontainer, Rasen mähen, und die Bestrauchung in den Vorgärten und um das haus herum. Außer Rasenmähen und das raustellen der Kontainer passiert leider so gut wie nix. Also das Getrüpp wächst und wächst. Wir haben als Mietr an die hausverwaltung gesendet mit der bitte das zu ändern. Es kam keine Antwort. Nach einem Anruf von mir teile er mir mit das er zufrieden sei und auf sowas würde er nicht antworten Kann ich eine Austellung verlangen ,woraus hervorgeht was der Hausmeister zu tun hat und wie oft ? Kann ich Mietabzug machen bei Nichteinhalten ?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen einer externen und internen Festplatte?

Was ist der Unterschied zwischen einer externen und internen Festplatte?

...zur Frage

Darf di4e Hausverwaltung einfach die Tür öffnen?

Hallo an alle...

ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und bin heute morgen geweckt worden da jemand bei meiner nachbarin sturmgeklingelt hat, eine halbe stunde lang... ich hab dann durch meinen spion gesehen und dort den hausmeister gesehen... irgendwann ist der gegangen und kam 5minuten darauf mit einem schlosser wieder, da hat er nochmal geklingelt und meine nachbarin hat aufgemacht... ich weiß das sie die fristlose kündigung hat und gestern hätte ausziehen sollen... der hausmeister meinte dann sie soll mis montag morgen 8 daraus sein sonst macht er auf... er hätte es auch heute gemacht aber ich mein darf die hausverwaltung das ohne gerichtlichen beschluss?

...zur Frage

Kann man einen HDMI Splitter auf dem Mac verwenden und vom einten Externen Monitor zum zweiten Externen Monitor switchen?

Kann man einen HDMI Splitter auf dem Mac verwenden und vom einten Externen Monitor zum zweiten Externen Monitor switchen?

...zur Frage

Übergang von Beitägen/Kosten auf Käufer noch vor Besitzübergang bei Immobilie?

Hallo, wir wollen ein Haus kaufen und ich studiere gerade den Kaufvertrag. Nun bin ich über folgendes gestolpert: Ist es üblich das Erschliessungsbeiträge, Grundstücksanschlusskosten, Kosten und Abgaben für Ver- und Entsorgungsanlagen Beiträge nach Kommunalabgabengesetzen bereits bei der Vormerkung im Grundbuch, aber noch vor Besitzübergang -Verkäufer wohnt noch im Haus und muss binnen 9 Monaten ausziehen...kann sich aber eben auch 9 Monate Zeit lassen - an uns den Käufer über gehen?

Finde es komisch..das wir jetzt schon zahlen sollen obwohl wir noch nicht den Schlüssel haben.

...zur Frage

Wie lädt man einen externen Akku Fragezeichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?