Gibt es eigentlich noch den klassischen Gentleman?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ein wahrer Gentleman müsste heute schon unter "Naturschutz" gestellt werden! Männer, die ihrer weiblichen Begleitung in den Mantel helfen, die Türe aufhalten, die wissen, auf welcher Seite sie zu gehen haben oder zumindestens, dass man einer weiblichen Gesprächspartnerin nicht ungeniert ins Wort fällt oder sie daran erinnert, er stünde im Bus nicht auf, um ihr Platz zu machen, da die Frauen doch alle die Emanzipation wollten und deshalb auch ganz gut stehen könnten, während "der Herr" sitzt - Männer, die nicht wissen, dass es ihre Aufgabe ist, den Wein vorzukosten oder etwas Schweres zu tragen - die gibt es zu tausenden (leider) - die anderen sollte man wirklich unter "Artenschutz" stellen, auch wenn es angeblich Frauen gibt, die "gar nichts davon wissen wollen" - meiner Meinung nach sollten diese Feminas auch ihren Stutzflügel allein in den 5. Stock tragen!

Ich würde sagen: bedroht. das liegt sicher zum Großteil daran, das es offenbar kaum noch interesse auch des weibl. Geschlechts gibt. Ich sehe oft junge Paare, wo der Mann die Tür aufhält, es aber oftmals auch umgekehrt ist. Da greift offenbar die Emanzipation ;o)

Es gibt immer weniger, und der "Nachwuchs" fehlt wohl gänzlich. Das hat nichts damit zu tun, dass sich weniger weibliche Wesen ladylike benehmen würden, sondern damit, dass viele Vertreter des sogenannten starken Geschlechts glauben, ihre Stärke mittels ungehobeltem Benehmens darstellen zu müssen, manchmal hat man das Gefühl, es resultiert daraus, dass sie keine andere Art kennen, die Stärke darzustellen. Eine "Ej-Alter" Generation, die selbst schlechte Manieren hat, ist auch nur geringfügig bereit, sich guter Manieren zu bedienen. Ich fuhr letzthin mit der Bahn, stieg in den Zug ein (mein Koffer war wirklich schwer, also ging es etwas langsamer) - hinter mir ein junger Mann, dessen einzige "Last" eine Cola-Dose war. Statt zu helfen, meinte er "Ej, mach mal weiter, Alte!" - was erwartet man dann? Allerdings bemerke ich, dass besonders Deutschland von dieser neuen "Art des Benehmens" heimgesucht wird.

Emos, Punks und Gothics ausgestorben?

Sind diese Szenen (hoffentlich) ausgestorben? Oder existieren diese 3 Szenen noch? Wenn ja warum existieren diese Szenen noch? Ich meine die sind ziemlich lächerlich. Oder gibt es sie zwar noch, aber sind kurz vor dem aussterben? Oder wird es diese Szenen noch lange geben?

...zur Frage

Warum werden die Tiere die vom Aussterben bedroht sind weiter gejagt wird es mal überhaupt aufhören?

...zur Frage

Warum lächeln manche Menschen fremde Menschen an?

Mir ist etwas aufgefallen, dass mich persönlich sehr verdutzt. Manchmal begegne ich Menschen, irgendwo, Bibliothek, Schwimmbad, Sauna, Läden, Malls, Restaurants, man steht an der Ampel, ..., die einen dann im Vorbeigehen freundlich anlächeln, obwohl man sich nicht kennt und auch keinerlei Bezug zueinander hat. Dabei scheint es völlig egal zu sein, welches Geschlecht die andere Person hat, wie sie aussieht und in welcher Situation man sich gerade befindet.

Man kann sich das so vorstellen: Man läuft eine Straße entlang, eine Person kommt leicht versetzt aus der anderen Richtung, es gibt einen kurzen Augenkontakt und die Person lächelt, als ob man einen Schalter gedrückt hätte.

Ich lächle da in der Regel aus Höflichkeit zurück, aber warum machen das Menschen, warum lächeln sie fremde Personen an ? Ich denke, der Augenkontakt könnte dabei entscheidend sein, aber sonst hat man überhaupt nichts mit der Person zu tun und ich sehe keinen Zweck darin, dass diese Personen mich anlächeln.

Erlebt ihr das auch und was denkt ihr darüber ?

...zur Frage

Was ist das konservativste Bundesland der BRD und warum?

Schönen, guten Abend!

Nun ich hoffe jemand kann mir die Frage beantworten.

MFG The Truth

...zur Frage

1. Date: Ist es unhöflich, wenn der Mann darauf besteht zu bezahlen?

Die Frage geht insbesondere an die jüngeren Frauen (35 Jahre und jünger), es darf aber natürlich jeder antworten.

Mal angenommen eine Frau ergreift die Initiative, spricht einen Mann an und lädt ihn auf ein erstes Date ein. Am Ende des Dates möchte die Frau die Rechnung zahlen, da sie eingeladen hat. Der Mann lehnt das höflich ab und bezahlt alles, weil er der Meinung ist, dass ein Gentleman immer für das erste Date zahlt. Er erwartet absolut keine Gegenleistung egal welcher Natur.

Findet ihr das Verhalten des Mannes unhöflich?

Sollte er sie für das Date zahlen lassen, wenn sie das will?

"Darf" der Mann das überhaupt annehmen?

...zur Frage

Sollte man Sprichwörter außer sprichwörtlich auch wörtlich nehmen?

Kürzlich ergab sich in meinem Bekanntenkreis folgendes Ereignis:  

In froher Runde - ca. 20 Personen - unterhielten wir uns über diverse Themen, und es kam zur Sprache, dass zwei Personen - männlich und weiblich - , die unabhängig voneinander für die Gruppe Unternehmungen organisieren, öfter sich mal uneinig sind in ihren Meinungen, sich dann aber wieder versöhnen bzw. sich verstehen. 

In diesem Moment sagte eine Teilnehmerin ganz spontan: 

"Ja, Pack schlägt sich, Pack verträgt sich!" 

Diese Äußerung versetzte den maskulinen Part sehr in Rage; er fühlte sich betroffen und als "Pack" bezeichnet; er entwickelte Animositäten gegen die Teilnehmerin, die dieses Sprichwort geäußert hatte, was sich in ihm weiter entwickelt hat. 

Was ich gern von Euch wissen will: 

Sind Sprichwörter wirklich so ernst bzw. wörtlich zu nehmen (vor allem das besagte Sprichwort!)?  

War diese Situation tatsächlich so schlimm für die betroffene männliche Person (übrigens die betroffene weibliche Person hat die sprichwörtliche Äußerung nicht übel genommen)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?