Gibt es Beispiele bei denen man gut und böse nicht klar unterscheiden kann?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Falsch und richtig kann man manchmal nicht unterscheiden, denn was für den einen richtig ist, kann für einen anderen ja falsch sein.

Gut und böse ist eigentlich schon eindeutig, wenn man es richtig definiert. denn ein Raubtier, das einen Menschen angreift, z. B., ist ja nicht "böse"...ein Mensch, der einen angreift, schon.

Und der Mensch, der das mitkriegt und dann das Raubtier tötet, um den Angegriffenen zu retten, auch nicht (obwohl man nicht töten darf) ....ebenso wenig darf man (außer in Ausübung seines Berufes) einen Angreifer töten, auch wenn man damit einem anderen helfen würde...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
29.08.2016, 13:17

Ich glaub wohl, dass man es klar unterscheiden kann... Denn es gibt Leute, die behandeln andere so, wie sie selbst auch nicht behandelt werden wollen würde und das ist dann ja schlecht... denn sie würden mit sich selbst nicht lange auskommen können...

Wenn man andere so behandelt wie es für einen selber auch ok ist, dann ist das aber gut... 

Wenn ein Mensch einen anderen Menschen angreift, kommt es auch zur Frage nach dem Warum? Warum tut jemand so etwas? Was ist sein Motiv? wo liegt sein Problem? und dann könnte man sich ev. daran machen die Ursache zu entschärfen...

Notwehr finde ich ok. Wenn man angegriffen wird und sich wehrt und kein Gespräch möglich ist, halte ich das für verständlich. Man soll nicht töten... fühlt sich nicht so toll an... aber manchmal ist es auch gut, wenn man wo dazwischen geht - nicht mit der Absicht zu töten... 

0

nein kann man nicht, ich sag nur Robin hood,

er hat geklaut ( etwas böses getan) um armen zu helfen ( gutes tun)

Eine Mutter erlaubt ihrem kind etwas nciht,für das Kind böse,die Mutter willdas Kind vor etwas schützen,also gut.

Es list im Auges des Betrachters und an den Umständen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
29.08.2016, 13:07

Robin Hood würde ich als durch und durch gut sehen... denn er klaute es den Reichen, die ihren Reichtum in dem Fall auf unfaire Weise erlangt haben... somit war klauen gut... und er gab es dann noch dazu den Armen... also war er sehr gut.

Die Mutter will das Kind vor etwas schützen also ist es gut... es kommt auch darauf an, wie du Mutter dabei vorgeht - wie sie das macht... und vielen Kindern kann man auch schon etwas erklären... eigentlich ist es gut, was sie da macht... für das Kind ist es nur schlecht, weil es das ev. noch nicht begreift... sobald man sich unterhalten kann und etwas erklären kann, sollte das Verständnis besser werden. Bei kleinen Kindern ist es einfach noch wichtig etwas aufzupassen, weil die ja noch keine Ahnung von der Welt haben und schnell mal wo runter fallen könnten oder so was... je älter und selbstständiger sie werden, desto mehr können sie auch selbst bestimmen...

0
Kommentar von CCTAP
29.08.2016, 13:30

das ist deine sicht von gut und böse. laut dem deutschen staat wäre das was robin hood getan hat jedoch ganz klar böse da es einen straftatbestand darstellt.

1

Angenommen, ein fahrerloser Zug rast auf eine Gruppe Kinder zu. Man könnte ihn an der Weiche umlenken, dann würde er einen einzelnen älteren Mann erwischen. Ich weiß, das Beispiel ist unrealistisch, aber was wäre hier deiner Meinung klar gut bzw. böse?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Randler
29.08.2016, 13:06

Volle Kanne den Alten umnieten. Wäre ganz klar gut.

0
Kommentar von DBKai
29.08.2016, 13:12

Den Kindern zubrüllen, dass die doch bitte zur Seite gehen können... xD

0

Selbstjustiz.
Jemand rächt sich am Mörder einer geliebten Person. Ist er gut, weil er sich gerächt hat oder böse,weil er gemordet hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
29.08.2016, 13:24

Ich würde sagen böse, weil er genau so schlimm ist wie der Mörder. Gut wäre es eher, wenn es ihn interessieren würde, warum es zu dem Mord gekommen ist und die Ursache bekämpfen würde... damit sich so etwas in Zukunft nicht immer wieder erneut wiederholt... damit würde er etwas Gutes bewirken.

0

Wenn mit südländischem Temperament  laut , und gestenreich diskutiert wird , ist dies oft schwer zu unterscheiden !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
29.08.2016, 13:10

Solange man sich nicht gleich zusammen schlägt und nur etwas lauter diskutiert ist ja noch nichts dabei... ? Wobei es schon gut wäre, wenn man es schafft sich wieder zu beruhigen... und sachlich weiter zu quatschen..

0

Das kommt wohl darauf an, wie man gut und böse definiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
29.08.2016, 13:08

Ich mach es mal so:

Gut = jemand handelt so, dass er anderen kein Unrecht tut - ihnen nicht schadet... sollte sich doch mal jemand geschädigt oder ungerecht behandelt fühlen, ist die Person offen für ein Gespräch - offen für Lösungssuche... 

Böse = jemand handelt so, dass er anderen ein Unrecht tut - ihnen schadet und ist dann nicht offen für ein Gespräch... so dass der Geschädigte nach anderen Wegen suchen muss um sich gegen diese Person wehren zu können....

0

das kommt immer auf die perspektive an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
29.08.2016, 13:11

Gut bleibt gut und schlecht bleibt schlecht.

Wenn ein guter Mensch Schlechtes ans Licht bringt, bleibt das was er tut trotzdem gut, auch wenn es Machtverlust/Schlechtes für den bedeutet, der sich auf schlechte Weise bereichert hat.

0

Stell dir vor der Vater eines 12 jährigen Mädchens bringt den Vergewaltigungstäter seiner Tochter um.

Wer ist jetzt der Böse bzw Gute? :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
29.08.2016, 13:22

Der Vergewaltiger hat böse gehandelt... der Vater hat sich aber auch nicht sehr viel besser verhalten...

Er könnte sich auch dafür interessieren, warum es überhaupt zu Vergewaltigungen kommt und sich für mehr Bildung und für Menschenrechte einsetzen, anstatt den Vergewaltiger zu töten und selbst böse zu sein. 

1

Schwangerschaftskomplikation: Bei der Geburt würde die Mutter sterben. Soll man das Kind abtreiben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
29.08.2016, 13:25

Das soll die Mutter entscheiden.. es ist ja ihr Körper... es ist eine schlimme Situation... 

Entweder beide sterben... oder beide überleben es... oder einer lebt und der andere stirbt... Risiko.

0

Was möchtest Du wissen?