Gibt es auch Kurdische Juden?

7 Antworten

So einfach ist es nicht Jude zu sein. Um Christ zu werden reicht die Taufe, um Muslim zu werden schon das Glaubensbekenntnis. Das Orthodoxe Judentum sieht gar keine Konvertierung vor. Einzig die Abstammung von einer jüdischen Mutter reicht um als Jude akzeptiert zu werden.

Ja der Uhrgroßvater von dem heute lebenden mesout barazani ist auf ein jüdischen friedhof begraben, mesout barazani benutzt heute die kurden aber ist ein jude

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Na klar gibt es Kurdische Juden es gab ca. 100.000Tausend die sind alle aber nach Israel umgezogen höchstwahrscheinlich sind wir Kurden richtig eng mit Israeliten verwand aber leider gibt es unter vielen Kurden Muslime die das verhindern sonst wäre das ein veratt für alle muslime sind deswegen sollten sich Israeliten und Kurden verbünden wir haben zu viele feinde Araber,Perser,Türken sonst werden wir nie im Nahen Osten überleben kein wunder das sich die Kurdisch Israelische beziehung immer verbessern wären da nicht die Muslime die sich immer eine Islamische Allianz wünschen um Israel anzugreifen und die ältesten Religion der Welt ist der Judentum und der Yezidentum Judentum Religion der Israelis Yezidentum Religion der Kurden Normalerweisse leider wurden viele Kurden (ZWANGSISLAMISIERT) Allein schon denn Judentum oder Yezidentum beleidigt ist es direkt eine beleidigt an sich selbst weil sie ganz genau wissen das ihre Uhreltern Juden oder Yeziden            PS.Das ich einfach los geschrieben habe und nicht auf . und , geachtet habe 

Ja, es gab in Kurdistan von jeher relativ viele Juden. Die meisten von ihnen haben im heutigen Nordirak gewohnt. Die Schätzungen gehen von ca. 5% bis 20% der Bevölkerung. Nach der Gründung Israels sind die allermeisten nach Israel ausgewandert, in Israel gibt es heute eine beachtliche kurdisch-jüdische Community. - Ich habe auch gelesen, daß die Kurden das den Juden am nächsten verwandte Volk seien, aber das bestreiten muslimische Kurden vermutlich. Juden sind übrigens ein Volks- und eine Religiongemeinschaft in einem, also nicht mit "christlichen" oder "muslimischen Deutschen" vergleichbar.

Ich habe auch gelesen, daß die Kurden das den Juden am nächsten verwandte Volk seien, aber das bestreiten muslimische Kurden vermutlich

So wie die meisten Juden "vermutlich" bestreitet, dass sowohl die jüdischen Kurden wie auch die sog. Ostjuden Osteuropas durch das zum Judentum konvertierte Turkvolk der Chasaren zur jüdischen Religion kamen und nicht durch eine Volkswanderung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Chasaren

0
@jennygirl90

Die heutigen Aschkenasen stammen, so denke ich, zum größten Teil nicht von Chasaren ab. Das lässt sich leicht an Jiddisch belegen.

0

Ja es gibt alles weil religion nichts mit nationalitaet zu tun hat Es gibt ja auch muslimische deutsche auch wenn die meisten deutschen christen sind

Hoffe ich konnte helfen :)