Gezwungen zu ehrenamtliche arbeit?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eine Unart, die wohl viele Angestellte in Kindergärten erleben:

Der Leiter will glanzvoll dastehen, weil seine Einrichtung so ein "soziales Engagement" zeigt. Und weil die Angestellten / Erzieher zu ihrer Arbeit nicht auch noch das Zwangs-Ehrenamt aufgebrummt kriegen wollen, machen höchstens wenige mit.

Also zwingen kann er Euch nicht. Wenn Ihr Euch einig seid, muss er durch seinen Frust durch.

-

Wenn aber einige mitmachen und andere nicht, dann kriegen die "Verweigerer" möglicherweise am Arbeitsplatz Unannehmlichkeiten.

Wichtig ist deshalb:

Setzt Ihr Angestellten Euch zusammen und diskutiert darüber.

In vier Wochen habt Ihr vermutlich acht arbeitsfreie Tage. Wenn Ihr davon regelmäßig einen opfern sollt, ohne dass Ihr selbst es wollt, ist das schon sehr ärgerlich.

Schließlich ist der Erzieherberuf im allgemeinen sehr anstrengend, und die Freizeit braucht man, um eigene Sachen zu erledigen und/oder sich zu regenerieren!

-

Manchmal wird ja sogar von den Erziehern erwartet, für solch ein "soziales Engagement" vorher auch noch was zu basteln, nähen, stricken ..., und natürlich alles in der Freizeit. Das ist noch ärgerlicher, und da machen nur die A...kriecher mit. Die anderen weigern sich, was Chef und Kollegen sie dann oftmals merken lässt.

-

Wirklich: eine üble Unart!

Es ist nicht fair das zusätzlich von den Erziehern zu verlangen. Auch Erzieher unterliegen Arbeitsverträgen und haben Rechte.Überstunden werden genügend gemacht ( Elterngespräche und Vorbereitung, Elternabende, Feste wie St Martin oder Weihnachtsfeiern, Fachtage am Wochenende, Fortbildungen am Wochenende, Übernachtung mit den Schulkindern, Servicesamstage für Eltern.... Das alles wird nicht bezahlt . Die Erzieher bekommen nicht mal die kompletten Stunden als Freizeitausgleich. In anderen Betrieben gibt es Schichtzulagen und Wochenendzulagen. Irgendwann endet das soziale Engagement und die Erzieher werden ausgenutzt damit die Träger Geld sparen können... Ich frage mich ob diejenigen die für zusätzliche ehrenamtliche Arbeit am Wochenende stimmen selbst auch so selbstlos sind ???

Nein ,kann er nicht.aber da ihr da alle arbeitet und dadurch das keiner will ,das Betriebsklima leidet,solltet ihr euch zusammensetzen und mal darüber diskutieren wie oft ihr im Jahr dran währt wenn ihr alle mitmachen würdet.

Was möchtest Du wissen?