Gewichtsvergleich Kurz- und Langhantel

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also...

Direkt vergleichen kannst Du es nicht. Nimmst Du, der Einfachheit halber, zwei Kurzhanteln (KH) mit jeweils 50kg und machst damit Flachbankdrücken, dann musst Du trotzdem noch zusätzlich etwas Kraft für das Ausbalancieren aufwenden. Aus dieser Perspektive würdest Du also weniger Gewicht bewältigen können, als mit einer Langhantel (LH).

ABER: Viele gehen mit den KH nicht so weit runter, wie mit einer LH, nämlich bis die LH die Brust berührt. Gehst Du aber nicht so weit runter mit dem Gewicht, verkürzt sich der gesamte Bewegungsumfang (ROM = Range of Motion) und dadurch wird die Übung wieder "leichter".

Kombinierst Du also diese beiden Annahmen (1. schwerer wegen Ausbalancieren und 2. leichter aufgrund der geringeren ROM) ist es fast wieder vergleichbar. Aber eben auch nur fast.

Ein Sonderfall ist es, wenn Du mit KH einarmig drückst. Dann kann sich Dein Nervensystem besser auf den einen Arm fokussieren und so könntest Du vielleicht erst mit rechts und dann mit links mit jeweils 55kg KH drücken, obwohl Du mit einer LH keine 110kg schaffst.

Ich hoffe, ich konnte helfen und habe Dich nicht nur zusätzlich verwirrt. :-)

Nein, denn bei Kurzhanteln ist die Bewegung schwerer, da du die Hanteln unabhängig von einander bewegen musst und das kann man auch nicht so festlegen da nicht exakt die selben Muskelgruppen beansprucht werden. Probier es aus ;)

mit 15 Kurzhanteltraining.

direkt zur Sache : Ich habe bereits bei Google & sonst wo geguckt und immer stand etwas anderes dort. Einmal hieß es jemand hat mit 14 60KG 6x drücken können & ist jetzt 18 - trotzdem gewachsen. Dann wieder wenn man pro Kurzhantel 5KG schon nimmt das man nichtmehr wächst. Ich habe vor paar Monaten angefangen bisschen zu Trainieren - schaffe jetzt zwar 120 Liegestütze und 30 Klimmzüge (Später angefangen) aber das finde ich nicht genug. Ich bin vor 'ner Woche 15 geworden und bin mit meinen 1.63 natürlich nicht zufrieden. Keine Ahnung ob das von Bedeutung ist aber ich wiege 52KG. Danke schon mal für die Antworten.

...zur Frage

3 Tage hintereinander trainieren, 4 Tage Pause sinnvoll?

Hallo zusammen, ich bin gerade bei meinem Grundwehrdienst beim Bundesheer und da komme ich nur am Wochenende heim. In der Kaserne dürfen wir die Kraftkammer nicht benutzen und ein Fitnessstudio in der Nähe hätte eine viel zu lange Bindungszeit. Deshalb meine Frage, wenn ich einen 3er Split mit Rücken/Trizeps, Brust/Bizeps, Schulter/Beine auf Freitag, Samstag und Sonntag aufteile und die restliche Woche Pause beziehungsweise Cardio etc. mache, wäre das sinnvoll und würde es zu Erfolgen führen? P.S: Ich habe früher schon viel Kraftsport im.Fitnessstudio gemacht:)

Vielen Dank für euere Antworten. :)

...zur Frage

Kennt sich jemand mit SIOFOR 1000 aus... Kann man dadurch abnehmen... Ernährungstipps o.ä?

Hallo, Mein Arzt hat mir bereits SIOFOR 1000 verschrieben da ich angehendes Diabetes TYP 2 habe....? Jetzt meine Frage dazu... nimmt man davon ab oder eher zu? Habe viel zu viel übergewicht.. und schaffe es leider nicht das runter zu bekommen. Bin auch sehr unglücklick darüber...

Wiege momentan 98 Kg auf 160 größe... und möchte bis nächstes jahr april 65kg erreichen... aber wie?

Mit ner Ernährungsumstellung kenne ich mich nicht aus und kenne auch niemand der mir Tipps geben könnte.... vllt könnt ihr mir helfen...

Danke schonmal...

...zur Frage

Abnehmen mit Kalorien zählen, kann ich die Mengen auch abschätzen?

Ich will nicht alles abwiegen! Ich schätze und nehme dann immer den höheren Schätzwert. Zum Beispiel wenn ich Studentenfutter esse und schätze das ich zwischen 25 und 50 Gramm gegessen habe nehme ich die 50 Gramm. Ist das in Ordnung so? Ich esse auch zu 90% gesund!
Ich will einfach wenig Regeln außer die Regeln einer gesunden Ernährung.
Ob Kalorien zählen so gut ist, darüber lässt sich streiten, aber es ist nachgewiesen das man zum Abnehmen ein Kaloriendefizit braucht und das erzeuge ich halt so und mit Sport. Also ist das ok wie ichs vor habe? Kann ich schätzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?