Gewerbesteuer bei einer GmbH mit zwei Holding-Gesellschaftern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meine Fragestellungen zielte auf diesen Punkt ab:
https://www.gruenderkueche.de/fachartikel/holding-steuersparen-mit-einer-holdingstruktur-tipp-fuer-gruender/

Ein Punkt ist besonders interessant: "Vorteile einer Holding

1. Steuerersparnis

Innerhalb einer Holdingstruktur können Veräußerungsgewinne der Tochtergesellschaft steuerlich günstig an die Muttergesellschaft übertragen werden. 95 Prozent des Betrags sind steuerfrei. Die restlichen 5 Prozent werden dann mit den üblichen Regeln besteuert (15 Prozent Körperschaftssteuer plus 5,5 Prozent Soli plus 15 prozent Gewerbesteuer). Daraus ergibt sich eine Steuerabgabe in der Regel von 1,5 bis 2 Prozent auf die Gesamtsumme.

Der so an die Holding übertragene Veräußerungsgewinn kann für Reinvestitionszwecke genutzt werden."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist natürlich kaum so ohne weitreichendere Informationen zu beantworten.

Aus dem Stehgreif bin ich jedoch der Meinung, das die Gewerbesteuer bei der GmbH anfällt. Die Gesellschafter ob nun juristische oder natürlich Personen haben m. E. nichts mit der Gewerbesteuer zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei diese fiktiven Geschichte  wird wohl nur ein Steuerberater helfen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?