Getrennte Wäschekörbe?

8 Antworten

Ich denke das alle das machen sollten was sie für sich am besten finden. Soviel dazu zum ersten, darüber was deine Freunde denken.

Bei uns in der Familie waschen wir alle alle Sachen zusammen in einer Maschine. Wir beginnen da immer beim wärmsten Waschprogramm und gehen dann so der Reihe nach durch. Also 60 Grad normale Wäsche, dann 40 Grad usw und ganz am Ende kommen noch die Putzlappen in einer Separaten Maschine. Wir hatten früher zuhause im Wohnhaus eine Gemeinschaftswaschmaschine wo man mit einer Geldkarte laden muss. (Schweizer Normalität) Dabei haben wir es so gemacht, das der Reihe nach immer jemand anders die Karte geladen hatte usw.

Ich hätte für mich kein Problem, das ich die Sachen mit jemand anderen zusammen in einer Waschladung waschen würde. Es ist mit wichtiger, das die Temperatur, das Waschprogramm usw passend ist. Finde es macht manchmal einfach keinen Sinn, wenn jeder eine halbe Maschine macht für sich, als eine gemeinsame zusammen wo dann voll ist.

Danke für deine ausführliche Antwort! LG Agnes

0

Warum habt ihr keine Waschmaschine?

Und ich finde das nur unnötig und verstehe den Grund dahinter nicht.

Ihr wohnt schon 5 Jahre zusammen und habt nicht mal überlegt, dass das nicht eine sinnvolle Investition wäre? Oder seid ihr wirklich in einer wirtschaftlich so prekären Lage?

Ich finde es eher komisch, dass ihr keine Waschmaschine habt.
Trennen könnt ihr es wie ihr wollt, möglicherweise wäre es effektiver wenn ihr statt nach „deins“ „meins“ zu trennen hell und Dunkeln trennt... die wäscht man ja in der Regel getrennt...

Ich finde es ungewöhnlich und erkenne noch nicht die Vorzüge. Wenn ihr tatsächlich ein „Problem“ damit hättet eure Wäsche gemeinsam zu waschen, fände ich es für eine Beziehung schon komisch...

Nein.

Ich habe schon immer unsere Klamotten getrennt gewaschen und ich habe nicht vor etwas daran zu ändern.

Was möchtest Du wissen?