Gerüchte verbreiten Rechtslage

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hey,

Das kommt ganz drauf an, zum einen ist es "nur" eine Kleinigkeit, zum Anderen geht es hier um eine üble Nachrede. Das ist allerdings nun sehr kompliziert....Aber ich würde sagen, dass es eine Anzeige nicht wirklich bringen würde, sie würde eh bestimmt eingestellt werden, denn bei Gerüchten ist es immer so eine Sache, man weiß oft nie, wer diese genau erfunden oder weitergegeben hat etc.

Fazit:

Lass das mit der Anzeige lieber sein, und versuche das auf andere Art und Weise zu lösen, aber der Aufwand für eine Anzeige würde sich nicht lohnen.

...


Liebe Grüße

Tatsächlich setzen die §§ 186 f. StGB voraus, das wahrheitswidrige Tatsachenbehauptungen einer konkreten Person nachgewiesen werden kann.

Gerade bei Gerüchten ist aber nicht beweislich, ob jemand nur Hörensagen weitergegeben hat, Vermutungen äußerte oder gar woher er das so genau wissen will.

Aus diesem Grunde würde die Anzeige mangels Ermittlungserfolg eingestellt -spar dir den Aufwand: Damit gibst du nur zu erkennen, dass es dich ärgert und spielst dem Klatschmaul in die Karten: Nun weiß sie, dass sie dich damit ärgern kann und will erst recht nicht damit aufhören:-O

G imager761

Theoretisch ist das üble Nachrede. Für Verleumdung reichts wohl aufgrund des Vorsatzes nicht.

In der Praxis kannst du dagegen aber nicht wirklich was machen. Eine Anzeige kannst du erstatten, aber da kommt nix bei rum. Hier geht's ja auch um die Beweisbarkeit der ganzen Geschichte.

Im Grunde wird's dann auf ein Hörensagen und nicht auf die Verbreitung hinauslaufen.

jeh nach dem wie sehr sich das auf dich auswirkt kann das schon erfolg haben und es hängt davon ab wie du es schildern kannst, bzw beweisen kannst und ob du dann noch die leute davon überzeugen kannst dass das kein spass mehr ist

du kannst auch einfach so zur polizei gehen, dich erklären und die sagen dir dann wie es weiter gehen kann

Ja, das ist durchaus angebracht. Den üble Nachrede oder Verleumdung ist eine Straftat und keine Kavaliersdelikt. Aber wie bei allen Strafanzeigen gilt auch hier: Du brauchst Beweise und Zeugen.

lordscait 27.06.2014, 12:23

Die Zeugen habe ich bereits denn es wird ya bereits rummgesprochen und jeder sagt er hats von meiner exfreudnin un ihrer mutter Danke für die Antwort :)

0
nordstjernen 27.06.2014, 12:27
@lordscait

Haben die den Popo in der Hose, das vor Gericht auszusagen ? Würden die das auch bei Gericht tun, wenn sie vereidigt werden ? Was auf Meineid steht, das ist im Gesetzbuch nachzulesen.

0
TardosMors 27.06.2014, 12:35
@nordstjernen

Warum sollten die wegen so einem Popelskram vereidigt werden?

Die Sache wird an den Staatsanwalt ghegehen, der stellt das Verfahren mangels öffentlichem Interesse ein und verweist auf den Weg der Privatklage. Da heißt, der Kläger zahlt die Gerichtskosten und ALLES.. Wen ner gewinnt, zahlt die Gegenseite.

Was kommt daei raus? Vermutlich eine Verwarnung für die Gegenseite undeine Aufforderung, die weitere Verleumdung zu unterlassen.

0

Hast Du Zeugen, die vor Gericht aussagen, dass Person A und B über Dich Gerüchte verbreiten ? Alles, was Du vor den Kadi bringst mußt Du beweisen können, und zwar stichfest. Ansonsten kannst Du das vergessen. Dann steht Aussage gegen Aussage und was dann passiert dürfte klar sein: Im Zweifelsfall für den Angeklagten. Und Du trägst dann natürlich mit Pech auch noch die Gerichtskosten.

Oder aber Du suchst den direkten Weg. Mach den Drogentest, und sende eine beglaubigte Kopie zu den Leuten, die Dich mobben. Eventuell hilft das schon ?

Ansonsten such einen RECHTSANWALT auf und lasse Dich gut beraten !

Nein Anzeigen. Hier geht s um keine Kleingkeit.

Ja das kanst du machen wegen falcher verdächtigung vieleicht leitet die statsanwaltschaft das ja weiter man weiß ja nie

Das EINFACHSTE, was du machen kannst, ist zu einem Rechtsanwalt gehen und von dem eine Unterlassungserklärung gegen deine Ex und ihre Mutter machen zu lassen., damit sie nicht weiter sowas behaupten dürfen.

Die Polizei muss dem nachgehen, wenn dein Ruf dadurch schaden nimmt, wie du schon selbst erwähnt hast.

Was möchtest Du wissen?