Gemeinsamer Kredit, beide Kreditnehmer verstorben. Wer erbt Schulden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nach dem Tod von Erblasser 1 eben dessen eben sowohl Vermögen als auch Schulden zu den entsprechenden Erbteilen. Nach dem Tod von Erblasser 2 eben entsprechend dessen Erben. Wenn Erblasser 1 Kinder hatte und es kein Testament gab, dann haben bei dessen Tod schon dessen Kinder die Schulden mit geerbt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schulden verteilen sich so, wie es den Erbanteilen entspricht.
Es steht aber jedem Erbberechtigten frei, das Erbe auszuschlagen. Er bekommt dann weder Vermögenswerte etc., noch Schulden.
Nimmt er das Erbe an, dann übernimmt er auch anteilig die Schulden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unwissendeich
30.10.2016, 21:00

Ich hätte den ersten Verstorbenen beerbt, der zweite Ehegatte hat aber den Vertrag alleine weitergezahlt, lief ja auch auf ihn und er hatte das Geld bezogen. Ich frage mich nun, ob durch seinen Tod ich als Erbin wieder in die Pflicht genommen werden kann.

0
Kommentar von unwissendeich
30.10.2016, 21:47

Ja, theoretisch habe ich geerbt, aber alles dem Ehemann gelassen weil es gemeinsame Dinge waren. Ich weiß aber nicht, ob Schulden aus einem Kredit der auf 2 läuft auch an alle Erben übergehen, oder ob die dann auf ihn als Vertragsinhaber übergehen.

0
Kommentar von SaVer79
30.10.2016, 22:15

Der Anteil des verstorbenen geht an dessen Erben  über! Nicht an den anderen Vertragspartner

0

Der jenige, der das Erbe antritt!!!

Das muß man aber nicht, wenn man weiß, das man nur Schulden erben würde, dann kann man dies ausschlagen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum dann das Erbe antreten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?