gemeinsame Wohnung, rausgeschmissen

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Siekönnen den gemeinsam geschlossenen Mietvertrag auch nur gemeinsam kündigen, also mit beiden Unterschriften. Er darf nicht einfach allein kündigen und behaupten, die Ex-Freundin würde die Wohnung allein übernehmen. Sollte deine Freundin befürchten, dass er es hzumindest versucht, kann sie ihrerseits ja prophylaktisch ein erklärendes Schreiben an den Vermieter schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Freund kann nicht allein den Mietvertrag kündigen. Und bestimmen, dass die Freundin ihn allein weiterführt kann er auch nicht. Die Freundin hat weiterhin das Recht, in der auch von ihr gemieteten Wohnung zu wohnen und der Freund darf ihr nicht den Zutritt verweigern. Gleich am Montag zum Anwalt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da beide den Mietvertrag unterschrieben haben müssen auch beide zusammen kündigen. Es kann zwar gekündigt werden (zusammen) und dem Vermieter vorgeschlagen werden das nur eine Partei die Wohnung übernimmt aber dem muss der Vermieter zustimmen und dann ist auch ein neuer Mietvertrag fällig.

Bis zum Ablauf der Kündigungsfrist (i.d.R. 3 Monate) hat sie ein Recht in der Wohnung zu wohnen und kann sich auch im zweifelsfall den Zutritt von der Polizei beschaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das darf er auf keinen fall.. sie kann zur polizei ihn anzeigen und sollte zum ra gehen.. normalerweise nimmt die wohnungsgesellschaft oder der vermieter so eine kuendigung auch nur an wenn beide einverstaendniserklaerungen vorliegen.. er haftet genauso wie sie fuer die wohnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der junge Mann leidet an Größenwahn!

Ein Vertrag, der von Beiden unterschrieben wurde, kann auch nur von Beiden gekündigt werden!

Das Austauschen der Schlösser ist nicht rechtens! Notfalls soll sie zur Polizei gehen und die werden ihr schon Einlass verschaffen. Zumindest könnte sie ihre persönlichen Sachen holen!

Alles Gute für Deine Freundin und sie braucht jetzt gute Freunde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn beide den Mietvertrag unterschrieben haben, sind beide Mieter. Einer allein kann nicht kündigen. Beide haben (theoretisch) anspruch auf die Auszahlung der Kaution.

Vielleicht ist es am besten, wenn sie oder jemand von ihr bevollmächtigtes (falls sie nicht möchte) die Wohnung zusammen mit ihrem Ex kündigt. Wenn der Ex unentschieden ist, kann sie sich zumindes aus dem Mietvertrag streichen lassen.

Wenn sie sich nicht darum kümmert, hat sie über kurz oder lang, kein Geld mehr. Der Vermieter versucht das Geld von ihr dann einzutreiben. Unabhängig ob das rechtens gelaufen ist oder nicht.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na sie kann als erstes mit der Polizei die Wohnung öffnen lassen. Beide müssen die Miete bis zum ablauf der Kündigungsfrist bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie soll sich an den Vermieter wenden,und Ihm sagen das Sie aus der Wohnung Geworfen wurde , und die Schlösser Ausgetauscht wurden.Er möchte Sie aus dem Vertrag Entlassen.Wenn Sie Glück hat ,und er ein Einsehen hat ,muss der Exfreund alles Bezahlen. ein Versuch ist es immer Wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein gemeinsam Unterschiebener Mietvertrag kann auch nur gemeinsam gekündigt werden.Da Er Die Frau aus der Wohnung geschmissen hat,und die Schlosser ausgetauscht hat.ist Es Schadenersatzpflichtig geworden.Da sollte sie mal zum Anwalt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er kann doch seine Seite vom Vertrag einfach kündigen. meist gibt es eine frisst von 3 Monaten, bis dahin muss er aber weiter miete zahlen. ich würde Schlüssel dienst rufen, und wieder zurück in die Wohnung gehen. sie hat kein recht dazu, außer er hat sie geschlagen, in diesen Fall, kann sie dich sogar der Wohnung verweisen lassen von der Polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn beide den Mietvertrag unterschrieben haben, ist die Kündigung auch nur gültig, wenn beide unterschreiben.

Wegen dem Rauswurf und dem Schlüsseltaushc würde ich die Polizei rufen. Der Ex kann die Frau nicht rauswerfen, da sie genauso Mieterin der Wohnung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ey,

da geht nix, das wird ihm der Vermieter notfalls per Gericht plausibel machen, da die Gesetze insofern wohl nicht umsonst gemacht wurden! Dem Typen werden sie schon Feuer unter dem Ars.h machen!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?