geld von tante geschenkt?

6 Antworten

Hi, ein Gedanke: Die Tante könnte dir das Geld als Darlehen geben und dann nicht zurück fordern.

D.h. bei einer evtuellen Überweisung muß Darlehen (für ...) stehen und ihr macht einen formlosen Darlehensvertrag.

Darlehensvertrag

Ich, Tante X. Y., gewähre dir, Neffe V. W., ein Darlehen in Höhe von 2500€. Dieser Betrag ist zinsfrei und rückzahlbar in Raten von 100€ ab dem 01.06.2025.

Datum, Unterschriften.

So und wenn die Tante dir dann z.B. alle Exemplare dieses Vertrages gibt, kann auch niemand mehr kommen und Geld fordern.

Doch, das JC wird es versuchen

0

Grundsätzlich ist das als Einkommen zu werten und muss daher gemeldet werden.

Es nicht zu melden ist eine Straftat.

Wie wär's denn, wenn Deine Tante diese schöne Idee anders umsetzt.

Sie könnte Dir das Geld in kleineren Beträgen zukommen lassen, über mehrere Monate und Du und Deine Eltern hättet kein Problem.

Das wäre wahrscheinlich als Einkommen zu werten.

Deine Tante ist besser beraten, dir das Geld noch nicht zu schenken.

Woher ich das weiß:Beruf – Hilfestellung im ökonomischen Fragen

ich möchte halt mit einem onlinebusiness anfangen und muss dafür 2-2.5k ausgeben deswegen weiß ich nicht wie ich das mit dem jobcenter machen soll

0
@Der34

Mach ne Ausbildung, geh arbeiten und dann bist du unabhängig vom JC. Mit 17 gehts sowieso noch nicht.

0

Davon muss doch das Finanzamt nichts erfahren mein lieber

Du rätst dem FS ernsthaft zu einer Straftat?

0
@Interesierter

Ich hinterziehe seit Jahrzehnten steuern, im kleinen Stil hat das Finanzamt da keine Zeit für

0

Was möchtest Du wissen?