Wenn die Schmerzen so heftig sind, würde ich zum Arzt gehen. Dort das Schmuckstück entfernen und die Wunde versorgen lassen.
Ich hab kein Piercing und deshalb null Erfahrung damit. Allerdings hörte/las ich schon öfters, dass gerade Bauchnabelpiercings Schwierigkeiten machen.
Hier auf gutefrage hat mal jemand geraten, bei Problemen zum Piercer zu gehen. Das wäre eventuell eine Alternative.

Gute Besserung

...zur Antwort
Wow,schockiert und verletzt. (Liebeskummer)?

guten Abend meine lieben,

ich bin’s. Ich melde mich aus meinem Liebeskummer nach ca 5 Monaten mal wieder.
Ich habe ein schockierendes Erlebnis gemacht. Ich bin schwach geworden und wieder auf meinen Ex eingegangen vor ca. 1 Woche. Er hatte mir versprochen mich nicht nochmal zu verletzten, und da versprechen in unserer Beziehung einen sehr hohen Wert hatten, habe ich nach ein paar Stunden überlegen mich dazu entschlossen es nochmal zu versuchen. Was ein dummer Fehler… niemals nachmachen!!
Ich möchte nicht sagen das es nicht immer funktioniert. Naja… kommen wir zum eigentlichem Thema. Die ersten Tage war alles perfekt und super. Ich war mal wieder auf Wolke 7 und war schon sehr glücklich. Vorallem weil es nicht das erste mal war das er mich zurück wollte.

Heute war es so weit. Eine Woche ist vergangen und alle Versprechen wurden gebrochen. Ich wurde überall blockiert (sogar in der anrufsliste)

Ich habe mich gefragt was falsch sei, er hatte immer mehr Druck gemacht das ich ihn doch bitte anrufen soll usw. Da ich aber meinen Heilungsprozess die Wochen davor gut durchlebt habe wollte ich das erstmal nicht was er soweit auch erstmal verstanden hatte. Eine Woche hatten wir Kontakt, er fing plötzlich an immer mehr Druck zu machen und immer mehr. Als er mich dann überall blockiert hat, konnte ich das nicht verkraften. Das einzigste was ich wollte ist Zeit, aber er war nicht wirklich verständnisvoll.

wie gesagt ich konnte das nicht verkraften ihn nirgendwo mehr zu kontaktieren, also habe ich letztendlich auf einer anderen Plattform geschrieben wo ich dementsprechend nicht blockiert war. Ich habe Wort für Wort um seine Liebe GEBETTELT. Was ist daraus geworden?
Naja… ich wurde nicht ernst genommen, und ich wurde fertig gemacht mit Ausdrücken wie z.B „Halt deine Fr**e“ oder „Nerv nicht“

Gnaubt mir das ist erst der Anfang. Ich habe ihm gesagt wie schlecht es mir geht und wollte ihn doch nur zurück. Ich liebe diesen Menschen bedingungslos und würde alles geben. Ich war bereit dazu für ihn drauf zu gehen (wenn ihr versteht was ich meine)

diese Seite von ihm habe ich aber schon einige Wochen davor kennengelernt, ich dachte ehrlich schlimmer gehts kaum. Aber es geht. Ich hab’s gemerkt. Es ging noch viel viel schlimmer. Ich habe mich fast übergeben weil ich ihn einfach nicht verlieren möchte.

zusammenfassung; Er wurde respektlos,Ekelhaft, hat gelacht und mich nicht ernst genommen. Dazu hat er auch noch zugegeben das er mich nicht ernst nehmen kann, kein Mitgefühl zeigen kann und es lächerlich findet.

Ich wurde noch nie so hart getroffen. Es war meine erste liebe, die erste Person bei der ich richtige Gefühle verspürt habe und Geborgenheit fand. Ich würde einfach verstanden. Naja.. zumindest war es vor genau einem Jahr so.

wir waren jetzt 5 Monate auseinander und haben zwischendurch immer mal wieder geschrieben. Aber auch nicht lange, ich blieb kalt und blockierte ihn dann natürlich direkt. Loslassen konnte ich trotzdem nicht. Erst nachdem ich vor 4 Wochen das erste mal sein wahres Gesicht entdeckte, war ich bereit ein Teil von ihm gehen zu lassen. Er hat sich innerhalb von einem Jahr sehr geändert. Leider liebe ich ihn immernoch. Ich bin ein Mensch, der bedingungslos und aus ganzem Herzen liebt. Ich habe mich auch nicht gewehrt gegen seine verletzenden Worte. Sobald ich angefangen habe zu streiten war es nicht richtig und ich wurde wieder blockiert. Ich wollte nicht blockiert werden sondern sein Herz zurück gewinnen und für mich alleine haben.

was sagt ihr dazu? Ist das nicht ein bisschen too much? Das ist doch übertrieben.

vin mir ziemlich sicher das ich aus herzen geliebt und geschätzt habe. Achso und dazu kam noch das ich scheinbar lächerlich und jämmerlich wäre, obwohl er angeblich noch liebe für mich spürt. Es liegt wie gesagt nur am Anruf. Wir haben damals immer Nächte lang durch telefoniert und jetzt möchte ich einfach erstmal meine Zeit um mich darauf einlassen zu können. Ich sagte ich rufe ihn die Tage an wenn er mich nicht blockiert. Ob ich das machen werde ? Gute Frage.

wie auch immer. Ich bin zerstört und verletzt und außerdem sehr schockiert weil ich immer das Gute in diesem Menschen gesehen habe.

glazbt ihr Menschen ändern sich ? Wird Karma das regeln? Was ist eure Meinung allgemein dazu?
bin echt verzweifelt und bis aufs letzte verletzt und geschickt. Wow

niemals hätte ich erwartet das eine Person die einem mal so nah stand einem so etwas antun würde….

danke für eure antworten im Vorraus.

...zur Frage

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass sich erwachsene Menschen in der Regel nicht mehr ändern. Sie sind voll entwickelt und "fertig".

Es wird einem versprochen, sich zu ändern, alles anders/besser zu machen, etc. Und tatsächlich gelingt es ihnen, sich für drei bis vier Wochen zusammen zu reißen. Aber auf Dauer geht das natürlich nicht und die eigentlichen Charakterzüge zeigen sich wieder. Die schlechten Gewohnheiten oder sogar die Gemeinheiten treten wieder auf und alles ist beim Alten.

Das ist frustrierend aber auch erkenntnisreich. Du musst Dir im Klaren sein, ob Du es akzeptieren kannst/willst oder einen endgültigen Schlussstrich ziehen. 

...zur Antwort

Diese Interdentalbürstchen gibt es in verschiedenen Dicken. Wenn Du Bedenken hast, dass durch die Verwendung Zahnlücken entstehen, besorge Dir welche, die dünner sind.
Aber Zahnlücken entstehen durch die Verwendung der Bürstchen nicht, höchstens wird das Zahnfleisch bisserl "verdrängt". Aber es bildet sich wieder zurück. Du hast Zahnstein entfernt und das ist gut. Mach das täglich, aber sei sanft dabei.

...zur Antwort
Ich möchte einen BH tragen aber auch das meine Mutter da von selbst drauf kommt mir einen zu geben/kaufen?

Ich bin 12 (fast 13) und möchte so langsam einen BH tragen. Ich weiß das diese Frage hier schon oft gestellt wurde, aber die Antworten haben mir alle nicht so weitergeholfen. Ich weiß auch, dass es vielleicht unwahrscheinlich ist, das meinen Mutter mir einfach einen gibt aber das wäre mein Wunsch. Ich habe eigentlich ein gutes Verhältnis zu meiner Mutter, aber solche Themen haben wir noch nicht so miteinander besprochen. Ich trage bisher Bustiers aber wenn ich Sport mache fühle ich mich damit sehr unwohl. Ich habe in ein paar Wochen Sportfest und würde gerne einen Sport BH tragen. Aber es ist mir wirklich sehr sehr unangenehm sie darauf anzusprechen und ich finde dazu auch nicht wirklich einen guten Zeitpunkt. Ich möchte auch nicht mit Freundinnen gehen. Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Und noch eins. Ich habe meine Periode jetzt schon ein paar mal gehabt und wir waren auch schon im Urlaub aber da hatte ich nie meine Periode. Mein Zyklus ist auch noch nicht eingependelt aber wir fahren in ein paar Wochen (so 7 Wochen) in den Urlaub und das für mehrere Tage. Ich habe Angst das ich da meine Periode bekomme und dann nicht genug Binden mit habe, aber ich kann ja nicht meine ganze Tasche voll Zeug packen. Und auch das würde ich ungern mit meiner Mutter verreden. Ich habe auch nicht Angst baden zu gehen oder so. Eher das wir wandern sind und ich meine Binde nicht so oft wechseln kann. Kann vielleicht irgendjemand helfen? Schon mal danke im Voraus :))

...zur Frage

Sag der Mama einfach "Mama, es ist so weit, ich brauche einen richtigen BH. Vor allem beim Sport ist es unangenehm, nur diese leichten Bustiers zu tragen. Bitte kauf mir einen BH".

Und wegen der Periode solltest Du auch mit Deiner Mama reden. Wenn sie über Deinen Zyklus Bescheid weiß, kann sie Eure Reisen so planen, dass die genannten Probleme minimiert werden.

Hab keine Bedenken, die Mama ist auch eine Frau und kennt all diese Probleme selbst. Sie weiß auch, dass ihr Töchterlein zur Frau heranwächst und wird Dich sicher unterstützen. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie froh sein wird, wenn Du Dich ihr anvertraust.

...zur Antwort
mein mann droht mir hilfe?

ich bin seit 3 jahren verheiratet und wir wollten uns letztes jahr scheiden lassen weil er handgreiflich geworden ist (ich hätte ihn provoziert) und ich das nicht länger hinnehmen wollte und er hatte selbst kein bock mehr. bin dann zu meinen eltern gezogen. während des scheidungsprozesses hat er sich umentschieden und sich für alles entschuldigt und sogar geweint und mich angefleht ihm eine letzte chance zu geben. er würde sogar eine eigene wohnung für uns holen (haben davor mit seinen eltern gelebt das war auch schlimm). naja er war meine erste liebe und ich habe ihm verziehen. die ersten wochen in der neuen wohnung waren auch schön, er hat sich mühe gegeben. doch es häuften sich erneut die streitereien. ich war davor hausfrau und habe während ich bei meinen eltern war viel zeit gehabt um nachzudenken und zum entschluss zu kommen dass aus mir was werden sollte. er hat mich so klein gehalten. ich war mal klassenbeste. mittlerweile bin ich dumm wie stroh. jedenfalls studiere ich jetzt, aber habe keine einnahmequelle. vor paar tagen ist was schreckliches passiert. er hat wegen iwas aggressionen geschoben und mich beleidigt. normalerweise ignoriere ich das immer weil ich immer gehört hab wenn einer feuer ist muss der andere wasser sein aber da wurde es mir zu viel. bin das erste mal laut geworden und hab gesagt „wer denkst wer du bist dass du mich so dumm anschreist“. wir saßen dummerweise im auto und so wütend hab ich ihn lange nicht erlebt. er hat angefangen zu rasen dass ich um mein leben geschrien hab. es fielen sehr schlimme beleidigungen und er schrie mich nur an „SAG MIR WIRST DU IN ZUKUNFT AUF MICH HÖRENN JA ODER NEIN“ ich musste natürlich ja sagen ich hatte so unendlich angstY. zuhause angekommen hatte ich die schlimmste panikattacle überhaupt. es hat sich jetzt bisschen beruhigt aber was soll ich machen? er ist nicht handgreiflich geworden aber mir gedroht „du wirst schon sehen wenn du mir widersprichst“. was ist aus dem jungen geworden der mir eins die welt versprach? sicherheit in der ehe versprach? sollte ich geduld haben? ich habe wie gesagt keine einnahmequelle. ich möcjte nicht zu meknen eltern das wäre mir so peinlich. die haben auch letztes jahr gesagt „du wärst dumm wenn du wieder zu ihm hingehst. lass dich scheiden“ sie sind beide auch sehr krank und nehmen es sich sehr zu herzen wenn es mir nicht gut geht. kann mir jemand einen ratschlag geben? vllt ändert er sich ja. ich bin so verzweifelt ich bin 23 aber fühle mich wie 60 komplett ausgesaugt

...zur Frage

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass sich erwachsene Menschen in der Regel nicht mehr ändern. Sie sind voll entwickelt und "fertig".

Es wird einem versprochen, sich zu ändern, alles anders/besser zu machen, etc. Und tatsächlich gelingt es ihnen, sich für drei bis vier Wochen zusammen zu reißen. Aber auf Dauer geht das natürlich nicht und die eigentlichen Charakterzüge zeigen sich wieder. Die schlechten Gewohnheiten oder sogar die Gemeinheiten treten wieder auf und alles ist beim Alten.

Das ist frustrierend, aber Du musst Dir im Klaren sein, ob Du es akzeptieren kannst/willst oder einen endgültigen Schlussstrich ziehen. 

Und Deine Eltern wollen, dass es Dir gut geht. Also vertrau Dich ihnen an, sie werden Dir bei der Scheidung helfen.

Alles Gute

...zur Antwort

Ich kann es mir nicht vorstellen, was Du beschreibst.
Aber ich vermute, dass Du nicht den passenden BH trägst. Die richtige Größe der Körbchen und der Unterbrustweite ist ganz wichtig. Und nicht jede BH-Form passt allen Mädchen/Frauen, denn die Brüste sind ja sehr individuell.
Geh mal in ein Wäschegeschäft bzw. eine Wäscheabteilung und lass Dich gut beraten. Die Fachverkäuferinnen wissen was zu Dir passt.

...zur Antwort

Möglicherweise war es ein Tippfehler. Auf jeden Fall hast Du ihn gestört. Also texte ihn nicht weiter zu.

...zur Antwort

Auf die Frage habe ich keine Antwort. Aber ich hätte einen Hinweis für Dich.

Ich hörte schon öfters, dass gerade ein Bauchnabelpiercing die größten Probleme bereiten kann. Es kommt nicht selten zu Entzündungen. Also lass es einfach bleiben.

...zur Antwort

Das ist eine gute Frage. Ich mache es so:

-bei Lidschatten und Rouge teste ich, ob das Puder bröselig ist bzw. wie es sich auf dem Handrücken auftragen lässt. Teure Marken sind länger "stabil"

-Kajal spitze ich nur frisch an und verwende den Stift
-Lippenstifte hab ich noch, verwende sie aber nimmer, weil die Lippen pigmentiert sind (die Stifte kann ich gelegentlich wegschmeißen). Da würde ich an Deiner Stelle schnuppern, ob sie ranzig geworden sind.
-Gesichtscreme verwende ich für den Body. Da ist die Haut deutlich weniger empfindlich und ich gehe kein Risiko ein
-Mascara verwende ich tatsächlich noch, auch wenn das neue Produkt schon ein Jahr in der Schublade schlummert.

...zur Antwort

Natürlich muss man solche Typen blockieren! Niemand darf sich respektlos behandeln lassen. Also vergiss den Kerl, den brauchst Du ganz sicher nicht.

Warum eigentlich mehre Kontaktabbrüche? Hast Du aus den Erfahrungen mit ihm nix gelernt? Darauf erwarte ich keine Antwort, war eher eine rhetorische Frage.

...zur Antwort

Es sitzt überhaupt nicht richtig. Ich würde es retournieren. Denn wenn man da anfängt, es auseinanderzunehmen um den Einsatz höher anzunähen, fehlt sicher unten Stoff. Also wird es nix.

Unten auftrennen, um den gefalteten Bereich runter zu ziehen, könnte vielleicht gehen. Aber man wird es an der Naht sehen. Ich befürchte, dass eine Änderung ohne Nähmaschine Pfusch wird. Und das Dekolleté ist halt der Hingucker, also wird es auffallen, wenn es schlecht gemacht ist.

Vielleicht eine Schneiderin fragen, ob sie es machen kann und die Kosten akzeptieren.

...zur Antwort

Gusti, ich kenne sie seit ca. 53 Jahren und Ingrid kenne ich seit ca. 50 Jahren.

Echte Freunde, also wirkliche beste Freunde, kann man vielleicht 1 oder 2 haben. Wenn es mehr sind, sind es wahrscheinlich nur gute Bekannte. Es ist auch schön, wenn man sie hat, aber es ist doch eine andere "Qualität" der Beziehung. Eine Freundschaft muss wachsen, das geht nicht von heut auf morgen.

Ich hab vor ca. 53 Jahren meine beste Freundin kennen gelernt und die zweite kam etwa 3 Jahre später dazu. Mit den Beiden verbindet mich eine tiefe, ehrliche Freundschaft. Wir lachen miteinander, freuen uns wenn es der anderen gut geht und weinen auch zusammen, wenn eine traurig ist oder harte Zeiten überstehen muss. Bei uns gibt es keinen Neid, wir sind füreinander da, immer.

Im Laufe der Jahrzehnte sind so manche Partner aus unserem Leben verschwunden, die Verbundenheit zu meinen besten Freundinnen bleibt für immer.

Dankeschön für den Stern :)

...zur Antwort