Geld überwiesen bekommen, Ausversehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Euch das Geld nicht zusteht und Ihr das Geld auf das Konto zurück überwiesen habt, von dem es gekommen ist ("An die Kontodaten, von der wir das Geld bekommen haben"), dann ist doch alles in Ordnung.

Dann darf die Bank allerdings nicht zusätzlich den Betrag noch einmal von Eurem Konto abbuchen (Ich bin mir gar nicht sicher, dass sie das überhaupt darf!). Wenn Ihr am Montag bei der Bank seid, dann könnt Ihr doch nachweisen, dass Ihr den Betrag überwiesen habt bzw. die Bank kann doch selbst auf dem Konto sehen, dass da zwei mal € 8000,00 abgegangen sind. Dann wird sie auch die € 8000,00, die sie zurück gebucht hat, wieder gutschreiben müssen (alle Unterlagen zur Bank mitnehmen!).

Du sagst aber auch "Anscheinend haben wir es an eine Falsche Adresse / Person überwiesen". Das musst Du doch genau prüfen können. Sollte das wirklich der Fall sein, dass jetzt jemand diese € 8000,00 auf seinem Konto hat, dem sie auch nicht zustehen, dann müsstet Ihr bzw. Eure Bank das Geld von dort ebenso wieder zurück fordern. Auch das könnt Ihr am Montag bei der Bank klären.

Die Polizei hat damit übrigens gar nichts zu tun. Wenn es am Montag keine Regelung gibt, solltet Ihr mit den Unterlagen eine Rechtsberatung aufsuchen. So eine Angelegenheit kann man hier im Forum nicht abschließend klären, dazu muss man die Unterlagen einsehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute mal ganz stark, dass ihr einem professionellen Betrüger auf den Leim gegangen seid. Ich würde einiges darauf verwetten, dass weder das Schreiben vom Finanzamt, noch der Anruf wirklich von der Bank kam. Hast du mal die Telefonnummer des vermeintlichen Anrufes der Bank überprüft?

Hier bleibt euch nur, Strafanzeige zu erstatten und zu hoffen, dass die Täter gefasst werden.

Da in Wahrheit wohl weder das Finanzamt, noch die Bank wirklich in die Sache verwickelt sind, wirst du von diesen auch keinen Ersatz zu erwarten haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von littleb7
30.04.2016, 16:28

Ja aber warum hat dann unsere Stadtbank noch 8.000€von unserem Konto abgebucht? Also es waren ja sozusagen nicht unsere 8.000 die wir anfangs überwiesen haben, die haben wir ja vor einem Tag zugeschickt bekommen. Nur haben wir heute bemerkt das nochmal die selbe Summe abgebucht wurde

0

Klingt sehr dubios. Seid ihr sicher, dass es sich da nicht um eine Betrugsmasche handelt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wirst du wohl bis Montag warten müssen, denn wie willst du das vorher klären? Am Montag morgen sofort ganz früh zur Bank, die Polizei kann euch da auch nicht weiterhelfen.

Was ist den das für eine Schlamperbank? Schreibt euch 8000 € fälschlicherweise gut und zieht die wieder von eurem Konto ein, obwohl ihr das Geld, an wenn auch immer, überwiesen habt. Das kommt mir von Seiten der Bank aber überhaupt nicht koscher vor! Wenn ihr das Geld an das Finanzamt zurück geschickt habt, hat die Bank nicht die geringste Veranlassung, von eurem Konto noch mal Geld einzuziehen.

Wieso sollt ihr eine Anzeige stellen und wegen was? Bisher ist nichts Ungesetzliches vorgefallen. Höchstens von eurer Bank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab ich das richtig gelesen: auf einen Telefonanruf hin habt Ihr 8000 € irgendwohin überwiesen?

Nee, nä?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von littleb7
30.04.2016, 16:25

Es waren ja nicht unsere 8.000€ die wir da überwiesen haben. Das Geld haben wir ja nur dahin zurück überwiesen, woher wir es auch bekommen haben. Nur wurde nun noch 8.000€ von unserer Stadtbank abgebucht

0

Ihr hättet das Geld nicht zurückzahlen müssen. Rechtlich gesehen hättet ihr es behalten dürfen weil ein anderer die Kontoristen falsch eingegeben hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kim294
30.04.2016, 13:55

Nein. Unrechtmäßig erhaltenes Geld darf man nicht behalten.

0
Kommentar von Bellavita71
30.04.2016, 14:06

Man darf doch kein Geld behalten, was einem nicht zusteht! Der Bank oder dem Finanzamt ist ein Fehler unterlaufen und diese Situation gilt es wieder rückgängig zu machen.

0

Was möchtest Du wissen?