Gelbe Zähne bei der Katze,ab wann gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Trockenfutter ist so gut wie immer ursächlich für Zahnbeläge.

Am einfachsten ist es dem Tier ganze rohe Fleischstückchen zu geben das hilft am besten, auch Hühnerhälse sind toll um die Zähne zu fordern und zu reinigen.

Wenn deine Katze Nassfutter mit Herzanteil bekommt bzw. rohes Herz, dann kannst du auf den Taurinzusatz vollkommen verzichten, da in Herz immer viel Taurin drin ist. Am meisten Taurin ist in der Maus - weshalb eine mausernde Katze gar keinen Taurinzusatz braucht.

Biotin braucht eine Katze auch nicht zusätzlich, die vielen B Vitamine sind eh schon im Fleisch mit drin. Alleine Leber hat einen sehr hohen Gehalt davon und ich kenne kein Nassfutter wo nicht auch Leber mit drin verarbeitet ist.

Ich füttere meinen Kater zum großen Teil mit Rohfleisch und er hat keinen Zahnstein und auch keine Zahnprobleme. Auch erhält er kein zusätzliches Taurin oder Anderes, weil in der Futterzusammensetzung (Herz, Leber, Muskelfleisch, Knochen) schon alles drin ist was eine Katze braucht.

Das einfachste wäre, du gibt ihm 3 mal die Woche wenigstens ein großes Stück Rinderherz oder mehrere Hühnerherzen und dazu noch ein paar Hühnerhälse oder Hühnerflügel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deutlich sehen kannst, dass sich Zahnstein bildet, sollte der Tierarzt den wegmachen.

Zahnstein kann z.B. auch zu Blutungen führen, zu Entzündungen, wackligen Zähnen und Fressunlust (weil es halt weh tut).

Die Zahnsteinbildung ist von Katz zu Katz anders, so wie bei uns Menschen. Das beste Mittel dagegen ist das Zerreißen von rohem Fleisch (Beute). Trockenfutter ist schwer kontraproduktiv. Katzen haben keine Mahlzähne, sondern zerreißen das Futter nur grob in Stücke, weshalb die kleinen Körnchen auch nichts bewirken. Die werden nur "just for fun" kurz zerkaut oder ganz verschluckt. Aber beim Zerbeißen sammeln sich Rückstände an den Zähnen an (Getreide oder ein anderer Trägerstoff = Stärke, das klebt wie nix Gutes).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An Deiner Stelle würde ich der Zähne wegen als erstes mal zum TA gehen, denn je weiter der Zahnstein fortschreitet, desto schlimmer kann es werden.

Wieso machst Du so ein Büro auf, wegen dem Futter?

Wichtig ist, dass Dein Kater Nassfutter mit hohem Fleischanteil bekommt. In Fleisch und Fisch ist Taurin enthalten,, was für Katzen lebenswichtig ist, aber wenn ein Futter genügend Fleisch enthält muss Taurin und Biotin auch nicht extra zugesetzt werden und wird deshalb manchmal nicht erst auf dem Etikett erwähnt.

Giib Deiner Katze öfter mal ein Stück rohes Fleisch vom Rind oder Huhn, das hilft, die Zähne sauber zu halten und ist gesnder und besser als jedes Leckerli, dann kannst Du Deiner Katze Zahnputzzeug ersparen.

Katzenmilch kannst Du vergessen, denn ich kenne nicht eine, die keinen Zucker enthält. Wenn Du Millch geben willst, nimm ne laktosefreie aus dem Supermarkt, die ist gesünder und erst noch billiger als die fertige Katzenmilch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gelbe Zähne , also Zahnstein, werden dann gefährlich, wenn die Zahnfleischränder sich entzünden. Ein gutes Mittel um diesen Proßess hinaus zu zögern, ist Orozyme Gel. Nehmen wir bei unserem Pauli auch, es hilft.

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=orozyme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für Futter gibst du deiner Katze ?
Gibst du nur Nassfutter oder auch Trocken Futter ?
Es könnte vielleicht am Futter liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crassiella
05.02.2017, 22:15

Ähhhhhhh.

Kann es sein,dass du die Frage nicht gelesen hast,ich habe das EXTRA LANG dazu geschrieben!😂

0

Was möchtest Du wissen?