Gehört hier denn ein Komma hin?

10 Antworten

Kein Komma, nur weil der Satz lang ist...
Kommas trennen Haupt- und Nebensätze oder auch nur Hauptsätze.
Ein Satz beinhaltet immer mindestens Subjekt und Prädikat.
Nach deiner Aufzählung ist das erste Verb "verfüge". Das ist dein Prädikat. "Ich" ist dein Subjekt.
Komma ergäbe null Sinn.
Lernt man sowas nicht mehr?

Nein. 

Bei:

Durch Unterrichtsfächer wie Deutsch, Mathe und Englisch verfüge ich bereits über wichtige Grundlagen für diese Beruf.

Gehört auch keines hin. Es wurden ja nur mehrere aufgezählt als im obigen beispiel

Auf KEINEN Fall! Zwischen einer adverbialen Bestimmung und dem Prädikat (Verb) steht im Deutschen KEIN Komma.  Du würdest ja auch im Satz "Jetzt komme ich" kein Komma zwischen "heute" und "komme" setzen, oder?

Ich war mit halt unsicher. Ist das jetzt schlimm? Dachte ja auch es kommt keines hin aber wegen der Sprechpause war ich unsicher. Entschuldigung dafür und danke für die Erklärung

0

Nein, kein Komma.

"mündliche" ist ein Adjektiv - Kleinschreibung. Der Beruf ist maskulin, also "diesen Beruf".

Aber im Zeugnis steht Mündliche auch groß?
Und ja ups da hab ich mich verschrieben :D

0

Es ist ja der Name des Faches

1

Nach dem Wort Korrespondenz muss ein Komma stehen.

Achso und es heisst "diesen Beruf" nicht "diese Beruf"

Was möchtest Du wissen?