Gehören wir zur Oberschicht?

20 Antworten

Also das ist auf jeden Fall überdurchschnittlich viel verfügbares Geld pro Monat, vor allem weil es ja nach einer anderen Antwort netto ist.

Wir haben in Deutschland beim monatlichen Nettoeinkommen einen Medien bei knapp 2100 Euro, und gleichzeitig bei Vollzeiterwerbstätigen ein Monatsbrutto um 3500 Euro als Mittelwert. Man beachte bei diesen Zahlen, dass wir es hier sowohl mit netto/brutto als auch mit Mittelwert vs. Median zu tun haben. Also durchaus Äpfel und Birnen. Aber man kann das gegenrechnen oder abschätzen.

Bedeutet also im Klartext, mal rein vom Haushaltsmedian ausgehend, dass ihr oberhalb Faktor 3 seid, das aber auch mit überdurchschnittlicher Haushaltsgröße.

Bezogen auf die Erwerbsbrutto zweier Erwerbstätiger seid ihr auf jeden Fall in den oberen 50 % (schon deshalb, weil für die Nettogehaltssumme zweier Verdiener definitiv mehr als 7000 im Steuerbrutto nominal gezahlt wurden). Irgendwo in der Ecke fängt man dann zumindest mal an, von "Besserverdienern" zu reden.

Bzgl. des Begriffes "Oberschicht" würde ich dann vorsichtig werden: da spielt irgendwann Einkommen immer weniger eine Rolle, sondern vielmehr Vermögen. Wenn ihr in einem abbezahlten Haus als Eigentum lebt und dann das Gehalt habt, dann fällt das schon in den gehobenen Bereich. Wenn "nur" das Einkommen da ist, aber nicht mehr als ein paar tausend Euro Rücklage vorhanden sind, dann eher "Besserverdiener".

Ob deine Eltern soviel 'verdinen' sei dahingestellt.

Aber erst bei einem wöchentlichen Einkommen in dieser Größenordnung beginnt die Oberschicht. Ob auch die vorhandene Oberschicht euch als Mitglieder anerkennt oder euch nur als Neureiche bezeichnet, steht auch auf einem anderen Blatt.

Netto? Bei 4 Verdienern wären das 2000 pro Kopf, also nicht viel;  bei zwei 4000, also Gutverdiener in der Mittelschicht.

Oberschicht ist etwas anderes, das fängt vllt bei deutlich über 20000 pro Kopf an. Ein Zahnarzt hat im Schnitt 10000, ist das aber Oberschicht?

Dazu gehören außer dem Geld ein bestimmter Bildungsstand,ein bestimmter kultureller Hintergrund und sozialer Einfluss. Ein neureicher Geschäftemacher ist vllt schwerreich, aber die Oberschicht sieht ihn wohl nicht als zugehörig an. 

Meine eltern machen das geld

0

Wieso stellen alle behauptungen auf ohne sich damit zu beschäftigen.

Es gibt eine definition für Oberschicht. Das kann man ausrechnen.

0

dispokredit abheben alles?

hallo . meine frau will nächsten Monat einen Dispokredit von 7000€ bei der Hypovereinsbank machen . jetzt meine frage kann man bei einen dispo das denn gesammten dispo also in unserem fall 7000€ auf einmal abheben ?

danke für die antworten .

...zur Frage

Gehöre ich zur Unterschicht, Mittelschicht oder Oberschicht?

Hallo Miteinander! Ich habe vor ein paar Tagen die Oben genannten Begriffe gehört und versteh es nicht ganz was man damit meint. Und ich würde mich auch sagen wir mal einschätzen lassen.(Ich besuche noch die Schule , sprich die Zahlen sind auf meine Eltern bezogen) Vater Einkommen : 10'000-15'000 im Monat (Er führt ein eigenes Unternehmen und der Lohn der für ihn abspingt variiert ) Mutter Einkommen : Etwa 8'500 im Monat (Ist Stv. von der Chefin in einer privaten Klinik) Unser Vermögen in Autos/Anwesen : Vater fährt einen Audi RS4 für knapp 140'000 Mutter fährt einen Mini Cooper S für knapp 50'000 Wohnung mitten in Zürich : 135 Quadratmeter Geschätzter Preis ohne Parkplatz und Hobbyraum etc. : 1'350'000 CHF Ein Haus in Kroatien an der Küste in Krk : Preis etwa 2'500'000 CHF 1200 Quadratmeter Weitere Infos sind warscheinlich nicht benötigt. Und es wäre nett wenn ihr mir sagen könntet ab wann man nur vom Lohn her zu welcher Schicht gehört. Mit freundlichen Grüssen Lordii :)

...zur Frage

Ab wann gilt man als Mittelschicht?

Ab wann gehört man zur Mittelschicht? Wann zur Unterschicht und wann gehört man zur Oberschicht? Oder gibt es die Mittelschicht nicht mehr wirklich? Nur noch die Reichen und die Armen? Irgendwie schon oder? Wenn nein was sind denn typische Mittelschicht-Berufe?

...zur Frage

Zwei Klassengesellschaft ebenso in Bezug auf Partnerwahl, das Motto "gleich und gleich gesellt sich gerne" aktueller denn je?

Nach meiner Beobachtung ist in Deutschland eine 2 Klassengesellschaft vorhanden und verstärkt sich immer mehr. Der Wunsch sich abzugrenzen "von denen da unten" kommt mir immer häufiger zu Ohren von Leuten die von Beruf "Tochter" oder "Sohn" sind. Und auch umgekehrt bekomme ich oft von Menschen die nicht auf der Sonnenseite leben zu hören " die da oben sind alles Arschlöcher" , etc. Wird diese Aufteilung und Abgrenzung immer mehr und durch Zuwanderung (Osteuropa, Flüchtlinge, etc.) noch verschärft?

...zur Frage

Nachfragekurve

Kann eine Nachfragekurve ein bogen sein da wir heute eine Arbeit in VWL geschrieben haben mit den Werten Preis Menge 35 0 30 1000 25 2000 20 3500 15 6000 10 7000 5 9000

die werte sind nicht ganz richtig aber sie sind so das ein Bogen raus kommt kann das sein

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?