Gefahr nasser Elektrogrill?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn der Grill über einen ausreichenden feuchtigkeitsschutz verfügt, IP 43 oder besser. sehe ich grundlegend kein Problem.

was das kabel aber auch den stecker angeht, sehe ich garkein problem. besonders dann nicht, wenn der stecker fest angegossen ist. dann ist das alles dicht. und sobald der stecker wieder trocken ist, kann nichts mehr passiren...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Grill das "GS" und "TÜV" - Siegel trägt, müsste der Elektromotor genügend isoliert sein, so dass da keine Feuchtigkeit eintreten dürfte. Wenn der Stecker nass ist, könnte es in der Steckdose zu einem Kurzschluss kommen, was aber bei einer FI - gesicherten Elektroinstallation auch nicht gefährlich wäre. Am besten wäre es wohl, den Grill mit einem Fön zu trocknen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von electrician
14.05.2016, 04:02

FALSCH!

Es ist weder das GS- noch das TÜV-Siegel, welches den Schutz vor Feuchtigkeit angibt. Wäre dem so, dann dürfte man auch mit dem Föhn baden.

Also wenn schon, dann ist diese Schutzart hinter dem Kürzel IP verschlüsselt. Die linke Ziffer gibt den Schutz vor Fremdkörpern an, die rechte Ziffer den Schutz vor Wasser und Feuchtigkeit.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schutzart

0

Wenn das Gerät nicht geerdet ist, kannst Du dich selbst grillen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

den musst du schon vorher trocken machen.. wenn die Isolierung tüchtig ist, muss im Prinzip nur der Stecker trocken sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich ist das gefährlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von germi031982
14.05.2016, 19:17

Wenn das Gerät die entsprechende Schutzart aufweist ist das kein Problem. Dafür muss man nur auf der Typenschild des Herstellers, das an dem Gerät angebracht ist, schauen. Da müssen entsprechende Angaben vermerkt sein wenn das gegen Feuchtigkeit geschützt ist. In der Regel ist das dann der IP-Code vermerkt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schutzart

In der Regel sind Schalter oder Steckdosen die man in Außenbereichen verwendet Schutzart IP 44 oder IP 54. Manchmal sind diese Geräte auch gekennzeichnet mit einem Tropfensymbol in einem Dreieck:

https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/185516710/0\_original.png?v=1449009367000

0

Was möchtest Du wissen?