Geburtstag etwas zur Arbeit mitbringen?

6 Antworten

Wenn deine Kollegen selbst nichts machen und nichts ausgeben, solltest du auch drauf verzichten. Außerdem hat dich keiner angerufen. Du solltest sie das merken lassen und auch nicht auf deinen verflossenen Geburtstag aufmerksam machen. Was man nicht anfängt, muss man nicht aufhören. Sowieso wenn die Kollegen es nicht zu schätzen wissen. Aber nachträglich herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!! Liebe Grüße S.

Ich denke, die Kollegen wurden von denen angerufen, mit denen sie etwas näher oder auch privater bekannt sind. Also ich bin sicher ein guter Kollege, aber ich rufe auch keinen anderen Kollegen am Wochenende an, wenn er Geburtstag hat, sondern warte, bis ich ihn wieder sehe. Wenn du einen Kuchen mitbringst, kriegst du deine Gratulationen schon ;-) !

Also ich habe immer eine große Packung Pralinen oder ähnliches ins Büro gestellt, das kam immer ganz gut an.

Soll ich was mitbringen?

Hi, ich habe demnächst Geburtstag und Frage mich, ob ich z. B. einen selbst gebackenen Kuchen mitbringen soll ich die Arbeit. Ich bin mir echt nicht sicher, was ich machen soll. Ich habe irgendwie Angst, dass ihn keiner isst oder ihm niemandem schmeckt und er einfach nur da steht. Ich bin auch erst seit 2 Monaten in dem Betrieb und kenne die Leute dadurch kaum. Außerdem wollte ich auch nicht so eine Aufmerksamkeit auf mich ziehen, da auch nur eine Person weiß, dass ich Geburtstag habe. Andererseits will ich auch nicht unfreundlich wirken. Was würdet ihr machen? Danke schon mal:)

...zur Frage

Welchen Kuchen würdet ihr an eurem Geburtstag mit zur Arbeit nehmen?

...zur Frage

Probleme mit Zahnzusatzversicherung AXA. Wer hat Erfahrungen mit dieser Zahnzusatzversicherung?

Hallo,

seit zwei Jahren bin ich jetzt bei der Axa versichert. Habe dort den Axa Dent Premium Tarif als Zahnzusatzversicherung abgeschlossen. Fast zwei Jahre gab es keine Probleme. Alles wurde anstandslos bezahlt. Plötzlich aber stellen sie sich schon bei kleinen Rechnungen quer, angeblich wegen einer falschen Kennziffer nach GOZ, obwohl die Rechnungen zuvor auch alle mit dieser Ziffer abgerechnet wurden. Habe nun schon mehrmals dort angerufen und immer werd ich mit neuen Argumenten überhäuft, die mir ziemlich seltsam vorkommen. Nachdem mein ZA nun die Rechnung von 20 Euro mit der von der Versicherung gewünschten Kennziffer geändert hat, wurde dies wieder unter einem anderen Vorwand abgelehnt. Diesmal fehle angeblich der Beitrag, der von der gesetzlichen bezahlt wurde bzw. wurde dieser nicht mit in der RE aufgelistet. Also habe ich heute zum 10. mal dort angerufen und habe den Mitarbeiter auch darauf hingewiesen, dass die letzten Rechnungen auch alle so durchgingen. Daraufhin konnte er nicht mehr wirklich argumentieren und will das nochmal prüfen. Allerdings komme ich mir nun ziemlich verschaukelt vor, weil die Argumente von der Versicherung teilweise echt hohl sind. Bei der abgelehnten Leistung ging es um eine einfache Kunststoffflüllung. Der ZA hat mir dafür insg. 55 Euro in Rechnung gestellt, wovon aber meine gesetzliche KV bereits 35 Euro übernommen hat, sodass quasi 20 Euro Zuzahlung blieben. Nun meinte der Mitarbeiter der AXA, dass der ZA mit der Kennziffer viel weniger hätte in Rechnung stellen dürfen, nach deren Meinung einen Betrag von ca. 22 Euro. Aber welcher ZA berechnet für 1 h Arbeit, inkl. Bohren, Kunststofffüllung und anschließendes Polieren nur so wenig??? Für mich also völlig unplausibel. Deshalb meine Frage:

Gibt es unter euch welche, die ähnliche Erfahrungen mit der AXA Zahnzusatzversicherung gemacht haben?

Bin über jede Antwort dankbar!

...zur Frage

Ab wann würdet ihr eine Patenschaft beenden?

Meine kleine Tochter hat eine Patentante mit der ich sehr gut befreundet war. Sie hat mir anfangs wirklich sehr geholfen , hat mir 1x in der Woche immer die Kleine abgenommen. Ich habe ihr wirklich sehr viel zu verdanken. Jetzt so seit letzten Sommer hat sich einiges geändert, ich sehe sie nur noch selten ohne dass wir irgendwie Streit hatten oder so. Das ist auch in Ordnung, denn sie hat eine neue Arbeit, ein Freund und ist auch schwanger. Doch irgendwie hat sie Phasen wo sie sehr merkwürdig ist. Ich muss dazu sagen, dass sie die Diagnose Borderline hat. Sie hat manchmal so Phasen wo sie früher sehr, sehr viel Kontakt suchte und nun seit Sommer die Phase ( auch bei anderen Freunden) dass Sie sich gar nicht mehr meldet. Sie antwortet dann nicht auf emails, Anrufe..Nachdem ich ihr ein Brief mit Blumen vor die Tür gelegt hat hat sie sich im Sommer wieder gemeldet, die Kleine von sich aus wieder so 2x genommen und meinte sie wolle jetzt auch wieder mehr machen. Doch seit sie ihren Freund hat und schwanger ist meldet sie sich wieder kaum. Ich kann das zwar verstehen , aber es ist so merkwürdig weil gar nichts kommt. Dass sie einen Freund hat , sowie Verlobung und Schwangerschaft habe ich und ihre Freunde im Internet erfahren. Das hat mich schon etwas verletzt. Sie wollte die Kleine jetzt eigentlich sogar mal länger und über Nacht nehmen und meinte sie treffe sich dann vorher wieder mehr mit ihr aber es kommt nichts von ihr. Wir haben sie jetzt zum Geburtstag des Patenkindes mit ihrem Verlobten eingeladen, angerufen, aber es kommt nichts. Ich muss sagen, dass ich jetzt langsam auch keine Lust mehr habe ihr irgendwie hinterherzulaufen. Mich verletzt dieses Hin und Her auch sehr. Versteht mich nicht falsch, ich gönne ihr ihr neues Leben, aber sich überhaupt nicht mehr zu melden ohne dass etwas negatives Vorgefallen ist verletzt mich. Ich weiß dass Borderliner so etwas auch mal haben, aber trotztdem verletzt mich das. Sie hat sich nun immer noch nicht auf die email mit der Einladung gemeldet, das Zeitfenster zum Antworten läuft morgen ab. Ich habe schon überlegt dass ich sie frage ob sie die Patenschaft überhaupt noch haben will. Mich verletzt dass echt. Auch dieses dass ich alles online erfahre und sie mir nichts persönlich sagt und nicht erreichbar ist. Meine Freunde melden sich gar nicht mehr bei Ihr, die sagen jetzt "sie ist alt genug und kann sich selbst melden , der laufen wir nicht hinterher":

...zur Frage

Kuchen mitbringen oder nicht?

Ich hab morgen Geburtstag und werde 20 Jahre alt. Jetzt frage ich mich, ob ich morgen, auf der Arbeit etwas mitbringen soll (Kuchen oder so). Ich arbeite im Gastgewerbe und hab auch schon meine Kollegen gefragt, wie sie das hier normalerweise machen, aber ich konnte keine eindeutige Antwort bekommen. Was meint ihr?

...zur Frage

Wie kann der eigene Vater sein Tochter verstoßen?

Hallo, ich habe von meinem Vater seit 2 Monaten nicht mehr gehört. Ich hatte reisige Hoffnungen, dass er sich zu meinem Geburtstag meldet (gestern) was er nicht tat. Jetzt hoffe ich auf Weihnachten. (Meine Eltern sind seit 3 Jahren geschieden.)

Wir hatten vor wenigen Jahren schon "Probleme" und haben uns gestritten. Wir haben beide Fehler gemacht und er machte einige schlimme Fehler (ich habe ihm aus Liebe alles verziehen). Ich bin gestern 18 geworden. ich habe seit 4 Jahren einen Freund, studiere, habe Arbeit und wollte nun ausziehen. Da mein Opa leider gestorben ist und er noch in seinen letzten Monaten andeutungen machte, dass ich in seine Wohnung ziehen wollte, war das natürlich einer Überlegung wert, außerdem hätte ich ein riesen Andenken an meine Großeltern.

Mein Vater tat zuerst so als würde er mich unterstützen und mir mit dem Auszug helfen.

Ich muss dazu sagen: Meine Tante/seine Schwester ist eine Betrügerin und flüchtet seit einigen Jahren, sie hat auch diesmal sein (Opas) Erbe an mich mitgenommen, aber ich kann damit gut leben.

Mein vater hatte mich schon vor einigen Jahren wie seine Schwester genannt und mich mit ihr verglichen, ich war ein junges Kind wusste aber was das beteutete. Ich habe ihm verziehen, aber sein Bild von mir muss immernoch schrecklich sein.

Kurz bevor ich in die Wohnung meines verstorbenen Opas ziehen sollte rief er mich an. Ich sei dumm, dass ich jetzt schon ausziehen möchte, aber ich bin bereit und das weiß ich.

Dann sagte er ich sei stur und respektlos, dass ich ihm wiederspreche und meinte ich werde nie wieder Unterstützung von ihm bekommen. Er sagte mir er gibt alles seiner Schwester. Alle Erinnerungstücke, alle Zeichnungen die ich meinen großeltern geschenkt habe und alles ist nun weg. ich bin am selben Tag zu ihm gefahren um mit ihm nocheinmal zu reden. Er hat als er mich gesehen hat alle Fenster und Türen verschlossen und seine (neue) Freundin kam raus und erniedrigte mich. Ich habe ihn 1000 mal angerufen. Einige Tage später rief er zurück und erklärte mir wie entäuscht er von mir ist und er weiß nicht warum ich sauer bin.

Er wollte mir zu meinem Geburtstag den Führerschein zahlen, ich habe gesagt er soll sich den behalten, wenn er so von mir denkt und haben ihm ein Ultimatum gestellt. Solange er nicht sagt "Es tut mir leid" werden wir nichts mehr voneinander hören.

Heute bereue ich, dass ich ihm alles verziehen habe was er mir angetan hat. Es waren nicht die schönsten Dinge die man sich von einem Vater erhofft. Und heute kann er sich nicht einmal für so etwas entschuldigen?

Wie kommt ein Vater dazu so grausam zu sein? Was spielt sich dabei in seinem Kopf ab? Und was habe ich falsch gemacht, dass mich nichteinmal mein eigener Vater lieben kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?