Gebrochene Rippe was hilft?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

wer hat das diagnostiziert? Du oder ein Arzt? Wenn es ein Arzt war, wird er dir auch Verhaltensmaßregeln gegeben haben. Wenn du nur glaubst, sie sei gebrochen musst du gar nicht beachten. Der Schmerz wird sowieso bestimmte Bewegungen erstmal nicht zulassen

Hallöle,

in den ersten 4 Wochen muss sich Knorpelgewebe wieder aufbauen, da wäre zusätzliches Vitamin C hilfreich...

Damit sich der Knochen schneller wieder regeneriert, brauchst du zusätzlich täglich 1/2 Tagesdosis Kalzium und Magnesium ausserdem Vitamin D (500 i.E). wenn du dich ruhig verhälst, lassen die Schmerzem in in 4 Wochen nach.

Übe langam und trotzdem tief einzuatmen, ohne den Brustkorb zu stark zu bewegen... das ist wichtig, damit die Lunge nicht beeinträchtigt wird... sonst bekommst du evt. Husten, den du garantiert vermeiden möchtest.

Ergo... SCHONATMUNG ist nicht gut, wenn sie oberflächlich bleibt.... stell dir beim Atmen vor, dass die Luft bis in die Lungenspitzen strömen muss.

Ein Seitenschläferkissen auf der verletzen Seite verhindert, dass du dich nachts auf die Seite drehst.

Lieben Gruß vom Saurier

Nun bei einer gebrochenen Rippe hilft leider nur Zeit. Außer auf Ruhe musst du eigentlich auf nichts besonderes achten. Auch bei der Ernährung ist nichts besonderes zu beachten, so lange du dich sowieso gesund ernährst.

Warst du beim Arzt?

Ruhe hilft, die muss ja wieder zusammenwachsen. Also nicht so viel rumrennen, nichts heben usw. Das dauert...

Du solltest vom Arzt Schmerztabletten und Tropfen bekommen haben. Sich vorsichtig und wenig bewegen hilft

Wer sagt das? Der Arzt sollte dir sagen was du beachten solltest.

Ein Mann (oder eine Frau) der lange Medizin studiert hat um Leuten wie dir bei Sachen wie diesen zu helfen.

Aufsuchen der Notaufnahme eines Krankenhauses.

Was möchtest Du wissen?