Gebrauchtes Auto mit +200.000km, was kann man erwarten?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also erstmal kann man das so nicht pauschalisieren! Das hängt zum einen vom Motor ab und zum anderen von der Wartung und der Pflege und vorallem von der sachgemäßen Benutzung des Motors! Gerade die neuen TSFI-Motoren sind zwar enorm Leistungsstark aber halten nicht lang! Die sind einfach zu hoch aufgeladen!

Also bei nem Polo und nem Ibiza mit kleineren Motoren wäre ich vorsichtig mit so vielen Kilometern! Denn die kleinen Motoren halten nicht gerade lange!

Aber wie gesagt, das kann man einfach nicht pauschalisieren, denn Wartung und Pflege sind das A und O für das lange leben eines Motors!

Ich fahre derzeit einen VW Vento mit nem 1.8er Motor und 75PS! Derzeit hat er 205.000km runter und ich traue ihm nochmal so viel zu! Er ist leistungsmäßig niedrig aufgeladen bei hohem Hubraum und wird von mir gründlich gefplegt mit hochwertigen Ölen etc.! Schau doch mal da nach! Nen Vento gibs mit richtig guter Ausstattung auch schon für 3000-3500€! Bei Mobile.de ist ein Vento GLX (Komplettausstattung mit Leder, Tempomat, Bordcomputer, Sitzheizung, ...) und nem 2.8er VR6 Motor (174PS) und sehr gutem Zustand für grad ma 4500€ drin! Kriegste also echt günstig und die halten ewigkeiten wenn man sie pflegt!

43

Nur das dir der VR6 die letzten Haare vom Kopf frisst was den Spritverbrauch angeht. im Vito habe ich schon 29 Liter gebraucht. auf 100 km Versteht sich. Teile und unterhalt ungerechtfertigt Teuer. Joachim

0
32
@jloethe

ja naja er muss sich ja nicht gleich nen VR6 kaufen! Sollte auch eig nur nen Beispiel sein! Nen normaler 1.8er oder 2.0er mit 90PS reicht vollkommen! Die sind noch recht sparsam und halten ewigkeiten! Und mit ner guten Ausstattung fällt das sogar noch in sein Budget!

0

Für diesen Preis bekommst Du recht gute japanische Fahrzeuge. Die sind zuverlässig, sparsam im Unterhalt (gerade auch in der Versicherung) und sehen eine Werkstatt nur sehr selten von innen.

Traggelenk ausgeschlagen, Zylinderkopfdichtung kaputt, viele undichte Stellen (Getriebe usw.), Federbruch, Pumpen defekt (Kraftstoff, Wasser usw.), hohe Ölverbrauch etc. du musst mit allem rechnen....

Audi s3 8p 2009bj 200.000km kaufen?

hallo, ich stehe kurz davor einen audi s3 8p zu kaufen so gefällt er mir wirklich sehr gut er hat eine super austattung und er ist wirklich extrem gut geplegt. Das einzige Problem ist er hat 200.000 km auf der Uhr. Für so einen Preis findet man solche s3s nicht hab mich schon ein halbes jahr mit dem auto beschäftigt und gesucht und alles. ich wollte jetz fragen ob das oke ist wenn er schon 200.000 km runter hat oder ob die 2.0tfsi motor schon am ende sind ich habe schon oft gehört das die motorn schlecht sind und probleme machen vorallem wenn sie schon so viel km drauf haben ich habe aber auch schon das gegenteil gehört. mich würde mal eure meinung daszu hören und ob ihr mir den s3 abratet.

er kostet 13000 euro ein vergleichlicher s3 mit um die 100.000km und der aussattung kostet 17000-20000euro.

danke schonmal im vorraus :)

mfg phillip

...zur Frage

Mutter hat den Fahrzeugbrief, kann sie mein Auto stilllegen?

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem und würde mich über Antworten sehr freuen.... Ich habe 2007 ein Auto auf meinem Namen gekauft und angemeldet. Es hat damals 7600 Euro gekostet. Ich habe einen Teil auf Raten an das Autohaus zurückbezahlt. Ca. 3000 Euro. Meine Mutter hat dann den Rest der Schuld cash im Autohaus bezahlt, um den Wagen auszulösen. Die monatlichen Raten habe ich dann an meine Mutter bezahlt. Momentan insgesamt ca. 2.000 Euro. Sie hat dann den Brief auf ihren Namen angemeldet. Fahrzeugschein läuft auch auf ihren Namen. Versicherung und Steuern auch auf ihren Namen. Allerdings zahle ich Steuern und Versicherung dann an meine Mutter!

Leider bin ich mom nicht in der Lage meiner Mutter die monatlichen Raten zu bezahlen, da ich arbeitslos geworden bin. Es sind noch ca. 2.500 Euro offen. Aufgrund dessen will meine Mutter das Auto nun still legen und abmelden. Und zwar am 08.03.2014

Da mein Mann keinen Führerschein hat und ich ihn immer zur Arbeit fahre, wir auf dem Land leben, ich einen Sohn habe und eine berufliche Reha anfangen werde, die 25 km entfernt ist, sind wir auf das Auto angewiesen.

Meine Frage also, kann meine Mutter mein Auto einfach abmelden? Oder gehört es vielleicht mir, weil ich schon über die Hälfte der Summe bezahlt habe? Fragen über Fragen :(

Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt :)

Über Antworten würde ich mich sehr freuen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?