Gebrauchte Teile verkaufen Kleingewerbe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Diese Frage ist echt berechtigt. Es ist halt ein Unterschied ob Du die Autoteile gewerblich verkaufen willst oder nur, zum Beispiel, weil Du Deinen Wagen ausgeschlachtet hast und Die Teile anbieten willst.

Also bei einer reinen Privatauktion brauchst Du kein Gewerbe anmelden. Solltest Du jedoch konstant Teile verkaufen wollen solltest Du ein Kleingewerbe anmmelden. Es ist dann noch die Frage ob Du die MwSt berechnest, wenn ja muußt Du diese auch abführen.

ich habe halt viele Teile rumliegen die ich nicht mehr brauche und will die loswerden, anstatt die wegzuschmeißen.

0
@derpate20

Eine Sammlungsauflösung ist kein Gewerbe. Du hast nur ein bestimmtes Kontingent an Sammlerstücken, irgendwann ist das Lager leer.

1
@stubenkuecken

Richtig, Gewerbe wird es wenn Du etwas einkaufst und dann Gewinnbringen verkaufst. Wenn Du aus Deinem eigenen Haushalt etwas verkaufst ist das kein Gewerbe, dafür ist ja eBay da :)

1

oke perfekt. Danke

0

Ein Gewerbe ist es ab dem 1. € wenn man Sachen einkauft und mit Gewinnerzielungsabsicht verkauft.
Übrigens ein Kleingewerbe gibt es nicht.

Stimmt, das Wort Kleingewerbe gibt es eigentlich nichht wird aber gerne umganssprachlich verwendet. Es ist einfach entscheident wieviel Gewinn zu erzielst kannst Du Dicch von der Steuer befreien lassen. Das Wort Kleingewerbe gibt es im Gestz tatsöächlich nicht, aber wie gesagt, dieses Wort wird von Kleinunternehmern gerne genutzt. Ansonsten ist Deine Aussage vollkommen richtig.

0

Klar musst du. Sobald du eine Tätigkeit ausführen willst, mit der du einen Gewinn erzielst und das regelmäßig = Gewerbeanmeldung. 

Was möchtest Du wissen?