Geblitzt wie viel Abzug?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wie bereits Andere geantwortet haben, werden 3km/h von der gemessenen Geschwindigkeit abgezogen. Wie hoch die war, kann niemand wissen.

Es ist auch nicht gesagt, dass exakt die gefahrene Geschwindigkeit gemessen wurde. Möglich wäre, dass 3km/h zu viel gemessen wurden, daher wird diese Toleranz abgezogen. In diesem Fall würde dir exakt die gefahrene Geschwindigkeit zur Last gelegt.

Hallo!

Wie viel dein Tacho voreilt spielt keine Rolle, es gilt die gemessene Geschwindigkeit des Messgeräts.

Die meisten Tachos zeigen ca. 10% mehr an, das wäre in deinem Fall ca. 66 km/h minus 3 km/h = 63 km/h.

LG Bernd

Bei einer Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit wird i.d.R. eine Toleranz von drei Prozent auf die gemessene Geschwindigkeit angerechnet. Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung zwischen 21 und 25 km/h innerorts fällt laut aktuellem Bußgeldkatalog ein Bußgeld von 80 Euro und ein Punkt im Flensburger Verkehrsregister an. Den ausführlichen Bußgeldkatalog findest du hier => http://bit.ly/adac_bußgeldkat.

Bei einer Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit wird i.d.R. eine Toleranz von drei Prozent auf die gemessene Geschwindigkeit angerechnet.

aber nicht innerorts

0

Es wurde ja schon geantwortet das 3 kmh abgezogen werden.

Und es ist auch richtig das viele Pkw tachos ungenau gehen.

Da die Tachos keinesfalls weniger anzeigen dürfen als man fährt wird vom hersteller der Wert lieber etwas höher gestellt um im sicheren bereich zu bleiben.

Zumindest habe ich das so mal gelesen als ich mich für das Thema interessierte.

Da es in der herstellung auch Toleranzen gibt wird auch nicht jedes Model die selben abweichungen haben. Durch unterschiedlich mögliche Reifengrößen kann es auch nochmal zusätzlich zu abweichungen kommen.

Die vom Hersteller freigegebenen Rad Reifen Kombinationen können schon kleinere unterschiede im umfang haben. Zusätzlich kann man auch oftmals andere Rad Reifen kombinationen eintragen bzw Freigeben lassen. Da darf man dann auch einen gewissen bereich abweichen. Also das der Tacho nochmal weniger anzeigt.

Somit kann man vom Model selber nicht auf die abweichung vom Tacho schließen.

Die Polizei nutzt dann geeichte geräte die dann deine Tatsächliche geschwindigkeit messen. Man könnte evtl. mal mit einem Navigationsgerät schauen wie weit die mit GPS gemessene geschwindigkeit von dem Tacho abweicht und könnte somit ungefähr schätzen welche geschwindigkeit die Polizei gemessen hat.

Oder man wartet einfach ab.

Allerdings wird es nicht billig werden. Also schonmal geld an die seite legen.

es werden vom Meßwert exakt 3 kmh abgezogen

Da werden 3 km/h abgezogen, das ist ein Richtwert und geht nicht nach dem Fahrzeug.

Also nur die 3 kmh und mehr nicht? Aber es stimmt schon dass die Autos auf dem Tacho mehr anzeigen als sie wirklich fahren oder?

0
@Jasse081012

Es kommt zu Abweichungen des Tachos, das ist richtig, aber die Geräte mit denen Geblitzt wird sind geeicht. Und wie ich schon sagte, die 3 km/h sind innerorts eine Richtwert.

0
@YK1972

Die 3km/h sind schon eine feste Größe, kein Richtwert.

1

Sind immer noch über 70. Innenorts wird das noch teurer.

Was möchtest Du wissen?