Gebärmutterentfernung,welche Vor und Nachteile hat dieser Eingriff?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe das Ding raus und es bisher nicht bereut. Damals war ich 32, das war vor 20 Jahren ;-)). Der eine belassene Eierstock hat gut gearbeitet und jetzt in der normalen Zeit für die Menopause nehme ich Hormone. Allerdings hatte ich einen Bauchschnitt und die postoperativen Schmerzen waren schlimm aber auszuhalten. Lust am S.. hatte ich schon vorher nicht mehr - was aber eindeutig am Mann lag - smile... Mit einem neuen Partner erlebte und erlebe ich noch einmal wie schön das gemeinsame Se..leben sein kann. Außer der Erleichterung, diese monatlichen Schmerzen los zu haben habe ich keine Änderung verspürt. Ach ja - nie mehr verhüten müssen ist doch auch ein Vorteil - oder??? Dazu das veringerte Krebsrisiko. Also mal keine Angst, das ist in der jetzigen Zeit keine große Sache mehr. Allerdings im Haushalt wirst du für ein bis zwei Wochen etwas Hilfe brauchen. Nicht schwer heben ist durchaus angesagt, aber ein zweijähriger süßer Knirps wird schon zu schaffen sein, halt ein bisserl vorsichtiger als vorher. Ich wünsche dir alles Gute!

Toll dass es bei Dir so gut verlaufen ist und du mehr Vor als Nachteile dadurch hast. Das macht mir schon Mut und der Schritt fällt leichter. Bei mir bleiben beide Eierstöcke,dadurch denke ich auch,wird es etwas leichter werden mit den Hormonen. Wie ist es denn mit dem GM-Hals ? Ich habe gelesen dass man eventuelle monatliche Blutung haben kann,wenn dieser nicht mit entfernt wird !? Komisch,wo man doch eigentlich nur mit einer Gebärmutter seine monatliche Blutung haben kann...

Hast Du da mal irgendwas gehört,gelesen oder Erfahrungen ? Danke für deine aufbauende Antwort. LG

0

Mir wurde die Gebärmutter vor 2 Monaten entfernt. Vielleicht hast Du seit Deiner Fragestellung diese Erfahrung auch inzwischen gemacht. Für alle, die es noch vor sich haben und bislang kein ausreichendes Gespräch mit ihrem Arzt geführt haben, hier ein paar Infos, die ich von den Ärzten erhielt: Der Gebärmutterhals kann nur erhalten bleiben, wenn nicht vaginal operiert wird. Alternativen sind die Bauchspiegelung (5 - 20 mmm Röhrchen durch die Bauchdecke, max. 5 Tage Krankenhaus) und der Bauchschnitt (in der Bikinizone, bis zu 1 Woche Krankenhaus). Alle OPs werden unter Vollnarkose durchgeführt und sind zwar Routine, aber ein Restrisiko bleibt natürlich. Innere Wundheilung dauert mind. 6 Wochen, in der Zeit sollte man nicht heben. Mir wurde gesagt, auf keinen Fall über 5 Kilo, das ist nicht viel, also nicht alleine einkaufen gehen und im Alltag aufpassen, das Gewicht ist schnell erreicht. Tückisch z. B. der - leichte - Wäschekorb, standardmäßig vor dem Bauch getragen! Sich Strecken (Wäsche aufhängen, etwas aus dem hohen Küchenschrank holen usw.) kann üble Folgen haben. Mir fiel die Schonung leicht, da keine kleinen Kinder im Haushalt sind und ich Arbeit auch mal liegen lassen kann, ich sterbe nicht wenn die Fenster mal nicht geputzt sind, krank ist krank. Zu sehr schonen, sprich nur im Bett oder auf der Couch ist total falsch, viel Laufen wurde mir empfohlen. Auch bei mir blieben die Eierstöcke drin. Allerdings wurde ich aufgeklärt, dass sie nicht ausschließlich eine eigene Blutversorgung haben, sondern auch über die Gebärmutter versorgt werden. Es könnte also sein, dass einer oder beide doch später absterben, was aber keinen weiteren Eingriff zur Folge hätte. Und die daraus womöglich resultierende doch noch erforderliche Hormongabe wäre ja nun kein Horrorszenario. Gerade in der heutigen Zeit nicht, wo die Dosierung so genau angepasst werden kann.

meine gebärmutter wurde 2009 aus gesundheitlichen gründen entfernt, aber ich hab heut noch stark dran zu knabbern, weil ich sehr gern noch ein kind hätte.... ich hab zwar zwei total liebe und süsse kids, aber hab einen neuen partner und er ist kinderlos, er akzeptiert bes aber, das ich nun kein kind mehr kriegen kann, für mich ist es allerdings immer noch schwer damit umzugehn...

ich hab über eine künztliche gebärmutter nach gedacht, aber weiß nicht ob es wirklich sowas gibt und überhaupt hier bei uns in deutschland...

wenn es sowas geben würde, würde ich diesen schritt wagen, um noch einmal schwanger zuwerden....

ist das ok? oder sollte man das lieber lassen? eure meinung dazu bitte....

kann ein meniskusriss größer werden?

ich hatte vor 4 wochen einen sportunfall und hab gestern erst einen MRT-termin bekommen (hab mich durch ganz ostwestfalen durchtelefoniert.. frühster termin-_-) jedenfalls hab ich einen meniskusriss, bin aber in der zwischenzeit normal gegangen zur uni, einkaufen, etc. (aber halt mit schmerzen)

nun hab ich angst dass der riss dadurch größer geworden ist und die heilungschancen dadurch sinken- weil einen OP-termin werde ich wohl auch nicht so schnell bekommen (morgen bekomme ich bescheid vom arzt)

soll ich jetzt das bein bis dahin so wenig wie möglich bewegen ? oder ist der riss nur traumatisch bedingt durch den unfall, und weitere einrisse sind nicht möglich, außer bei einem weiteren unall ?

bitte um rat ! schonmal danke !

...zur Frage

Wie lange muss man nach einer Blinddram OP im krankenhaus bleiben?

Bei meiner freundin ist am donnerstag abend der blinddram geplatzt sie hatte so starke schmerzen das sie am freitag morgen zum arzt gegangen ist und operriert wurde. Wie lange muss man dann ungefähr im krankenhaus bleiben?

...zur Frage

Pille gestern vergessen, 13 Stunden her?

Hallo! Ich nehme die Pille normal um ca 21:30 bzw auch manchmal ein wenig später. Jedoch habe ich Sie gestern leider vergessen (das ist mir das erste Mal passiert) und ich wollte fragen ob ich Sie jetzt noch nehmen kann?? Und bin ich noch geschützt oder sollte ich zusätzlich verhüten? 12std gehen bei meiner Pille zum nachnehmen :/

...zur Frage

Muss mein Chef mir freigeben für eine OP?

Ich habe jetzt einen OP Termin und muss wohl so 3-6 tage danach noch im krankenhaus bleiben. die op ist am 8.1.18 .

habe ich recht auf beurlaubung für diese tage oder könnte es sein, dass mein Chef da etwas dagegen hat bzw. darf er das?

...zur Frage

Freiwillige Gebärmutterentfernung im Ausland?

Hallo alle zusammen, ich hätte da mal eine Frage, bei der ich auf Moralpredigen getrost verzichten kann.....

Es ist so; meine Kusine möchte gerne ihre Gebärmutter entfernen lassen, aus verschiedenen Gründen wie beispielsweise starken Schmerzen bei ihrer Periode (Ihre Mutter hatte früher Gebärmutterkrebs, und davor ihre Mutter, deswegen ist meine Kusine auch etwas besorgt) usw.

Sie ist momentan 21, verheiratet und hat drei Kinder, die ihr eigentlich schon zu viel sind ;)

Sie informiert sich gerade selbst ein wenig, aber ich würde ihr gerne dabei helfen.

Ich weiß, dass es in Deutschland so ziemlich keinen Arzt gibt, der die OP ohne medizinische Gründe durchführen würde, deshalb wollte ich mal wissen, ob es denn sowas im Ausland gibt.

Weiß das jemand? Oder hat sogar Erfahrungen?

...zur Frage

Wie lange nach Nasennebenhöhlenoperation nicht schwanger werden?

Hallo,

ich und mein Partner wollten uns eigentlich an unsere Kinderplanung wagen sind momentan im 2. Übungszyklus gewesen. Nun hat sich gestern herausgestellt das ich am 29.07.2013 zum dritten mal an den Nasennebenhöhlen operiert werden muss. Vollen Programm Antibiotika, Vollnarkose 4 Tage im KH bleiben. Meine Frage ist nun folgende:

Wie lange nach so einer OP sollte man keine Schwangerschaft anstreben?

Ich möchte einfach vermeiden das mein Kind wohl möglich mit Missbildungen oder Ähnlichem zu Welt kommt, ich will an sowas nicht schuld sein!

Und JA ich weiß letztendlich muss ich meinen Arzt fragen den Termin habe ich allerdings erst am 26.7.2013 und ich würde mich über eure Meinungen freuen!

Ich strebe irgendwas zwischen 3/6 Monaten an... bin ich damit schon auf der sicheren Seite?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?