Gasheizung - Häufige Zündung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das sie so oft zündet könnte auch an der Einstellung/Programmierung oder Eurem Heizverhalten liegen.

Ist die Raumtemperatur "zu" hoch eingestellt zündet die Heizung logischerweise öfter. Der selbe Effekt entsteht wenn Türen zu nicht oder weniger beheizten Räumen offen stehen.

Oder, was viele fälschlicherweise als Sparen ansehen, von mehreren Heizkörpern in einem Raum nur einer in Betrieb ist.

Grundsätzlich sind die meisten Heizgeräte viel zu Groß dimensioniert, schon alleine deswegen weil sie auch für die Warmwasserbereitung konstruiert sind. Um das ständige ein und ausschalten, das sogenannte Takten etwas zu verändern kann man schon einmal versuchen die Heizungstemperatur so weit wie möglich herunter zu drehen. Also lieber die Heizkörper ganz aufdrehen. Zweite Möglichkeit , wenn die Wartung gemacht wird, den Monteur fragen ob er die Heizleistung von dem Gerät begrenzen kann. Das sollte bei neueren Geräten zu machen sein. Sinnvoller weise ist es natürlich besser wenn so ein Heizgerät mit einem Außenfühler versehen ist, weil dadurch, die für die jeweilige Außentemperatur erforderliche Vorlauftemperatur automatisch eingestellt wird.

Ich habe eine Gasetagenheizung im Bad stehen/ hängen - sie wird über das Thermostat im Wohnzimmer reguliert. Sinkt also die Temperatur im Wohnzimmer unter den eingestellten Wert (oder stelle ich dort eine höhere Temperatur ein, kann passieren, wenn es mir zu ungemütlich ist) dann springt die Heizung an. Sie springt auch an, wenn ich heißes Wasser im Bad oder in der Küche zapfe.

Allerdings springt sie bei mir nicht aller 5 Minuten oder noch weniger an - Mein Rat: Frage einen Fachmann und lass dir bei der richtigen Einstellung helfen. Am besten hast du dann mal die Bedienungsanleitung parat, wenn der kommt.

viel Erfolg dabei

Lass mal einen Heizungsmonteure kommen. Die "Zündkerze" könnte defekt sein. Es könnte auch an einer defekten Gaszuleitung liegen.

So eine Inspektion ist nicht teuer (deutlich weniger als 100 Euro).

Ich glaube (bin gerade nicht zu Hause um nachzusehen), dass die einjährliche (?) Untersuchung ohnehin in den nächsten Monaten fällig ist. Sollte ich es bis dahin nicht mehr aushalten können, klar, dann werde ich mich mit einem Fachmann auseinander setzen.

Aber die Frage war ja speziall an Leute gerichtet, die Ihre eigenen Erfahrungen mit einer sochen Gasheizung haben und eventuell bestätigen können dass das völlig normal ist oder eben nicht. ;)

Das mit der Zündkerze ist natürlich denkbar. Aber dann wundert es mich dass der Vermieter, der die Wohnung gleichzeitig seit zwanzig Jahren besitzt, sagt, dass das normal sei.

0

Was möchtest Du wissen?