Ganzer Körper eingeschlafen außer mein kopf nicht, was ist das?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also das mit deinem arm, das habe ich genauso auch erlebt. als ich es das 1. mal erlebte, wollte ich in panik losschreien, weil ich ja dachte, da liegt ein fremder arm an meiner seite!

zu dem 1. teil deines beitrags: das, was du beschrieben hast, hört sich danach an, dass du im halbschlaf warst, zwischen wachen und träumen, und da erging es dir, wie es den meisten im traum ergeht, wenn sie z.b. weglaufen wollen - das funktioniert nicht, man kommt nicht oder nur kaum von der stelle.

- bei dir war es der wechsel in eine andere (halb-) schlafposition, und du warst noch nicht ganz wach noch hast du richtig geschlafen, warst einfach "zwischen wachen und träumen", da kann so etwas vorkommen. da du das jetzt einmal erlebt  und dich damit auseinandergesetzt hast, musst du beim nächsten mal nicht so erschrocken sein. war schon komisch, was? gute schilderung!

Danke dir kriegst Hilfreichste Antwort ;)

0
@DerMensch

O_o da wurde aber was nicht gesagt

Unzwar das mit deinem Arm, das es sich anfühlt, als wäre es eine Fremde Hand /Arm, den du gerade mit deiner anderen Hand berührst.

Das ist ein ganz einfach erklärbares Phänomen.

Es kann schonmal vorkommen, dass deine Armposition so schlecht ist, dass der garnicht mehr richtig durchblutet wird und ohne Blut im Körper kann man halt nicht leben. Bei mir ist es meisten so, dass wenn man Arm die Ganze nacht hinter meinem Kopf oder unter meinem Kopf war:D

0
@DerMensch

danke dir. fand ich total interessant, was du geschrieben hast, habe mir schon öfter gedanken darüber gemacht. so, jetzt geht's ab ins bett, gute nacht und hab diesmal nur schöne träume!

0
@Killerchiller09

das hat  "DerMensch" genauso geschildert, wie du es versuchst, zu schildern. und ich habe geschrieben, dass ich  d i e  geschichte genau so erlebt habe wie er.

naja, ist auch schon spät. tschüss!

0

Ist ganz normal hatte ich auch schon nen paar Mal. Ist öfters so wenn ich Mittags nach hause komme, mich hinleg, fast einschlafe, dann aber unterbewusst absolut nich einschlafen will um meine freizeit nich rauszuschleudern. Da biste dann im Schlaf obwohl du nicht schlafen willst oder sowas, kannst dich dann beim "wach werden" nen Weilchen nicht rühren weil das Hirn erstmal von Traum auf wach umschalten muss, hab ich mir auf jeden Fall so sagen lassen

das ist wenn man z.B auf seinem Arm liegt  dan drückt man sich das Blut ab die Muskelnw erden schwach und die Nerven schlafen ein das kann auch passieren wenn man normal undzwar am ganzen Körper habe ich auch manchmal es ist eigentlich nichts schlimmes

gehe aber als Sicherheit zum Neurologen vieleicht hat es was mit deiner Nervenleitfähigkeit zutuhen

Was möchtest Du wissen?