Gans legt Eier - Eier abnehmen oder liegenlassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bevor du die Eier wieder unterlegst, solltest du dich fragen, ob du Küken willst und was später mit den neuen Tieren passieren soll. Wenn du dir sicher bist, dass du den Jungen gerecht werden kannst, leg die Eier wieder ins Nest. Ansonsten kannst du sie essen.

Bruteier brauchen nicht wie angebrütete Eier warmgehalten zu werden. Die Entwicklung beginnt erst bei ca. 48 Stunden nach Brutbeginn.

Das die Eier im Keller standen ist also nicht schlimm. Solange dein Keller nicht unter 5 Grad kalt ist, passiert da nichts. Die Empfehlung für Bruteier ist sowieso die Lagerung an einem kühlen, dunklen, feuchten Ort. Daher ist der Keller meist optimal. Besonders in den Sommermonaten.

Hoffentlich hast du die Eier auf der Seite oder mit der Spitze nach unten gelagert. Wenn die Spitze nach oben zeigt, kann sich die Luftblase verschieben. Eier mit einer gewanderten Luftblase sollte man nicht mehr zur Brut verwenden, da das Küken im Ei ersticken kann.

Wenn die Gans noch nicht brütet, kannst du die Eier bedenkenlos wieder dazu legen. Aber nicht in Gegenwart der Gans an das Nest gehen.

Die Eier wegzunehmen ist eigentlich normale Praxis, wenn Mensch mehr Kontrolle über die Naturbrut will. So kann man z. B. den Brutbeginn um ein paar Tage hinauszögern, wenn die Küken (wegen Berufstätigkeit) zum Wochenende kommen sollen. Auch kann man so die genaue Zusammensetzung des Geleges bestimmen und gegebenenfalls noch Eier einer anderen Gans dazu legen oder gleich ein komplett anderes Gelege.

Auch dient die Wegnahme dem Schutz der Eier vor Kälte und Zerstörung. Vor Brutbeginn ist die Gans meist nur zur Eiablage am Nest und manchmal über Nacht. Da kann viel passieren.

Zu beachten ist allerdings, dass man Eiattrappen ins Nest legt, um den Bruttrieb nicht zu stören.

Auch sollte man entweder alle Eier wegnehmen und durch Gipseier ersetzen oder alle liegen lassen. Anderen Falls kann es zu einem unterschiedlichen Brutbeginn kommen. Die Chancen der zuletzt dazu gelegten Eier sind dann meist am Schlechtesten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Idee.  Erst was machen,  dann informieren.  Gibt es eine Bibliothek mit GeflügelZüchter Literatur?  Amazon bietet auch Bücher  dazu.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Gans brüten soll dann nimmt man ihr die Eier nicht weg.
Sie sind gezählt.

Z.b. fängt eine Henne erst an zu brüten, wenn sie 12? Eier zusammen hat. Solange man ihr die Eier also wegnimmt legt sie weiter ohne zu brüten

Das wird bei Gänsen ähnlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man nimmt der Gans die Eier bloß weg, wenn man sie fressen oder keine Küken will. Die Bauern bei uns legen der Henne oder der Gans dann stattdessen ein Gips-Ei unter. Nächstemal lässt du deine Gans in Frieden, ey, dann kommen n paar Küken, die laufen dann im Gänsemarsch hinterher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?