Gabel ruckelt beim Bremsen (Fahrrad). Wer kennt? Ist das normal?

6 Antworten

Natürlich musst Du grundlegend erst mal vor Fahrtantritt bei einem Gabeltausch das Lenkkopf-Lagerspiel optimal einstellen .

Im zweiten Punkt wäre dann noch die Frage zu klären, ob Deine neu montierte Bremsanlage von ihrer maximalen Verzägerungskraft her zu Deiner neuen Gabel passt, und ob die neuen Bremsbeläge zu Deiner Felge und deren Material einerseits passen, und ob dort andererseits die Qualität der Bremsbeläge stimmt.

Auch Qualität und Steifigkeit deines neuen Felgen-Bremssatzes im Haltesitz sind wichtig. Die Bügel dürfen da einfach unter Last nicht quer zur Krafteinwirkung an der Felge nachgeben .

Wenn die Anlage bei einer Bremsung "rubbelt" , stimmt es in einem, oder mehreren Punkten des gesamten Zusammenspiels und der Qualität irgendwo nicht.

Meistens ist es in der Hauptsache ein Problem zwischen Bremsbelag zu Felge / Felgenmaterial und Reiboberfläche, wenn es bei anhaltender Bremshebelbetätigung zum " rubbeln " kommt.

Das ist normal, wenn die Gabel noch nicht korrekt montiert ist. Du solltest überhaupt nicht fahren, bevor das nachgeholt ist.

Du befindest Dich gerade bei jeder Fahrt in Lebensgefahr.

Eine Gabel, die nicht spielfrei montiert ist, wird extrem überlastet und kann brechen.

Das Ruckeln ist natürlich nicht normal und Du solltest das Fahrrad keinen Meter mehr fahren.

Alles klar, nehm ich mir zu Herzen. Danke!

1

Du wirst Spiel im Lenkrohr haben. Vermutlich hast du den Vorbau nicht wackelfrei montiert.

Ich dachte mir, dass ich das auf jeden Fall noch verbessern muss aber hätte nicht gedacht, dass es solche Auswirkungen auf das Fahren haben kann.
Werde es die Tage fest montieren.

0
@Kiddo90

Blockiere im Stand die Vorderradbremse und schiebe vor und zurück; dann merkst du das Spiel.

1
die Gabel in der Längsrichtung ruckelt..... sie ist noch nicht ganz festgeschraubt,...

Finde den Fehler!

Was möchtest Du wissen?