Gab es je hexen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein gab es nicht

Der Begriff "Hexe" stammt aus dem germanischen Sprachgebiet, also aus
Nord- und Mitteleuropa. Hexe kommt von „Hagazussa“, was soviel wie
„Zaunreiterin“ bedeutet. Das waren zaubernde Waldjungfrauen, die im
Glauben der Germanen für Wind, Wetter und andere Naturkräfte
verantwortlich waren. Hexen lebten nach den Vorstellungen der Germanen
im Wald. Da Hexen als Wettergöttinnen auch für Unwetter, Dürre und
Missernten verantwortlich waren, hatten die alten Germanen Angst und
Respekt vor ihnen.

Zu allen Zeiten gab es Frauen, die ein großes Wissen über
Heilpflanzen und andere Kräuter hatten. Das Wissen wurde von Generation
auf Generation mündlich weitergegeben. Der Rat der weisen Frauen war
begehrt und geschätzt. Und das Wichtigste: Diese Frauen halfen bei
Geburten, sie waren Hebammen und berieten Frauen in Fragen von
Fruchtbarkeit oder Empfängnisverhütung. Sie kannten beispielsweise
wirksame Kräuter, die Geburten verhindern konnten.

Aber genau
das wurde ihnen zum Verhängnis. Krankheiten wie die Pest forderten im
Mittelalter viele Tote. Als Fürsten und andere Adelige danach mehr
Untertanen haben wollten, über die sie regieren konnten, waren ihnen
Frauen, die Geburtenkontrolle betrieben, natürlich im Weg. Von nun an
wurden die klugen Frauen verfolgt, grausam gefoltert und getötet.

Im magischen Sinne nie.

Es gab kräuterkundige Frauen, welche oft als Hexen bezeichnet wurden, schamanische Priesterinnen verschiedener Naturgottheiten, welche diese Titel ebenfalls trugen und zu guter letzt Hebammen im Mittelalter, welche durch die Hexenbeschuldigungen vom Markt gedrängt wurden.

"Eine Hexe ist im Volksglauben eine mit Zauberkräften ausgestattete, meist weibliche, heil- oder unheilbringende Person, die im Rahmen der Christianisierung häufig mit Dämonen oder dem Teufel im Bunde geglaubt wurde.Zur Zeit der Hexenverfolgung wurde der Begriff Hexe vereinzelt als Fremdbezeichnung auf Frauen und Männer angewandt, die unter dem Vorwurf der Zauberei verfolgt wurden. Später setzte er sich, insbesondere in der wissenschaftlichen Untersuchung des Phänomens „Hexenverfolgung“, allgemein durch."  - Nein, gab es nicht

https://de.wikipedia.org/wiki/Hexe

Die gibt es heute noch, mir begegnet jeden Tag eine, die könnte ich verwünschen, nur ich kann leider nicht hex hex machen. (grins)

NEIN, die gibt es nur im Märchen. Im Mittelalter hatte man zwar Frauen als Hexen verbrannt oder gebranntmarkt, weil sie rote Haare hatten, oder aus religiösen Gründen, wenn sie sich angeblich mit dem Teufel eingelassen hatten. Oder weil sie Heilkräuter gesammelt haben in den Morgenstunden.

Aber Hexen gibt es nicht, die andere zum Teufel wünschen.

Was möchtest Du wissen?