G-Kräfte berechnen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja die Angabe 3G, 5G usw. meint immer ein Vielfaches der Erdbeschleunigung (auch Ortsfaktor oder Gravitationsfeldstärke genannt, g=9.81m/s²). Deshalb ist die Bezeichnung G Kraft irreführend, es müsste eigentlich heißten, auf den Körper wirken 5G Beschleunigung.

Die Kraft lässt sich nach Newton berechnen aus F = d(m v)/dt bzw. vereinfacht F = m a. Da setzt du Beschleunigung und deine Körpermasse ein, dann hast du die Kraft.

Wenn du jetzt irgendwo abspringst wirkt beispielsweise 1G = 9.81m/s² nach unten. Freier Fall.

Was müsste man also berechnen, wenn man z.B. 90Kg wiegt und sich mit 100Km/h bewegt?

0
@theEnduro

Wenn du dich mit v=100km/h=konstant bewegst erfährst du gar keine G-Kraft. Wie die Formel F = m a verdeutlicht wirkt nur eine Kraft, wenn ein Körper beschleunigt wird, d.h. sich die Geschwindigkeit ändert.

Dabei sind sowohl Erhähung/Erniedrigung (Anfahren/Bremsen) als auch Richtungsänderungen möglich (Looping, Kurvenfahrten, überhaupt Kreisbewegungen).

Du hättest nur eine G-Kraft, wenn du sagen wir mal von 0 auf 100 km/h in 1 Sekunde beschleunigst. Dann wäre dich Rechnung:

F = m a

F = m (v1 - v0)/(t1 - t0)

F = 90kg (27.8m/s)/(1s)

F = 2502 N.

oder

a = (27.8m/s)/(1s)

a = 27.8m/s²

Also wirken dabei 2500N auf deinen Körper, Hand in Hand mit einer Beschleunigung von 27.8m/s², das sind (leicht erkennbar) etwa 3G.

0

8G steht für 8-fachte Gewichtskraft. Sprich, wenn du 50Kg wiegst, wirst du mit einer Kraft von 8x500N belastet. Es hängt also vom eigenen Körpergewicht ab wieviel Kraft nun wirklich auf dich wirkt.

Zur Berechnung: Die Gewichtskraft G wird mit m*g berechnet. Dabei ist m die Körpermasse und g wird idealerweise immer mit 10 m/s² angenommen.

0
@Milb3

Was müsste man also berechnen, wenn man z.B. 90Kg wiegt und sich mit 100Km/h bewegt?

0
@theEnduro

Es kommt nicht auf die Geschwindigkeit an mit der du dich bewegst, sondern auf die Beschleunigung. Teilst du sie durch g (10 m/s²), dann bekommst du deinen G-Faktor und kannst dann damit die Kraft berechnen.

0

Was möchtest Du wissen?