Fußbodenheizung auf fertigem Estrich?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dazu müsste man die Randbedingen kennen, also was für ein Estrich, Bodenaufbau, welche FBH soll rein, Türhöhen usw.

Grundsätzlich gibt es Systeme zum Nachrüsten, aber klassische Fußbodenheizung mit z.B. 16 mm-Rohr wird wohl nicht gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum fällt Euch nichts besseres, bzw Alternativ gleichwertiges ein?

Wenn es bereits fertigen Estrich gibt und bis zur Fertigfussbodenhöhe es keinen Spielraum zum nachträglichen Einbau einerFussbodenwasserheizung gibt, nimmt man alternativ andere Flächenheizungen.

Zum Beispiel Wand- oder Deckenheizung. Von wo aus Wärme abgestrahlt wird ist nebensächlich. Falls Wandheizung möglich, dann keine Wand vor der viele Schränke stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin zwar nicht der absolute fachmann, aber bedenke die Dämmung und dann das du ordentlich an Raumhöhe verlieren würdest mindestens um die 20cm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt dünnschichtigen Fußbodenheizungssystemen die ähnlich wie eine normale Fußbodenheizung verlegt werden. Hierdurch wird der Bodenaufbau aber höher.

Oder man fräßt die Leitungen in den vorhandenen Estrich. Vorteil hier ist dass man keine Aufbauhöhe hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Topotec
28.11.2016, 14:50

Niemand fräst in einen fertigen Estrich Schlitze für eine komplette FBH!!!

Zum einen ist der Estrich eh meist nur bei 4 - 5 cm und würde dadurch geschwächt, zum anderen ist so ein Aufwand kaum bezahlbar, da macht es schon eher Sinn, den Estrich komplett rauszukloppen und neu mit FBH aufzubauen!

0

Natürlich, wird aber wesentlich teurer. Es gibt entweder elektrische FBH, die unter den Fliesen/unter dem Boden eingearbeitet werden kann, oder eine WW-FBH, bei der der Estrich für die Heizschlangen aufgefräst wird.

Einfach mal ein Angebot beim ortsansässigen Hzg-bauer erfragen.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt von Kermi ein Dünnschichtsystem, das hat einen Aufbau von 17 bis 22 mm. Drunter wird nichts gehen.

Dann lieber eine Alternative mit einer Wandheizung, wenn's eine Flächenheizung sein soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?