Füße tun weh wegen Hornhaut was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hornhautfeile oder einen Bimsstein in der Drogerie kaufen - Wasser in die Badewanne einlassen - reinsetzen und mal ne halbe Stunde schön einweichen lassen - mit der Feile oder dem Stein die Hornhaut entfernen. Tut nicht weh und man ist in paar Minuten fertig.

Alternative: Fußpflege aufsuchen.

Hornhaut ist übrigens meist die Folge von Fehlstellungen der Füße und/oder falschen Schuhen. Du solltest mal über Einlegesohlen nachdenken - die gibts beim Orthopäden. Sonst kommt das immer wieder....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ntweder mal zur fusspflege gehen oder halt selber machen:  schönes warmes fussbad mit latschenkiefer (gibt es als pröbchen in der apotheke), füsse einweichen, honrhaut mit einem bimsstein abrubbeln und anschließend gut eincremen.  außerdem solltest du mal deine schuhe kontrollieren warum du gerade an dieser stelle hornhaut hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hormhaut entsteht wenn die Haut zu stark belastet wird um die tieferen Hautschichten zu schützen. Meist durch Druckstellen durch die Schuhe, kann aber auch durch Fußfehlstellungen verursacht sein

Empfehlung: Barfußlaufen da verteilt sich der Druck und es entsteht - entgegen der meistverbreiteten Meinung - weniger Hornhaut. Außerdem schleift sich die Hornhaut beim Barfußlaufen ab und kann bei Leuten die es nicht gewohnt dazu führen dass die Haut zu dünn wird. Aber keine Angst verletzt wird die Haut dadurch nicht es tut rechtzeitig vorher weh.

Ansonsten habe schon die anderen Vorschläge zur Fußpflege gemacht.

Von irgendwelchen Einlage rate ich ab da diese evtl. vorhandene Fußfehlstellungen noch verstärken werden weil dadurch die Fußmuskulatur (weiter) geschwächt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BarfussTobi
19.05.2017, 12:53

Was ich noch fragen wollte: Äußern sich bei Dir die Schmerzen als "Ballenbrennen"?

Berufsmäßig muss ich Sicherheitsschuhe tragen und habe überwiegend stehende Arbeit. Infolge der Schweißbildung weicht die Haut bei mir am Ballen auf und wird gereizt. Da die Feuchtigkeit dort nicht verdunsten kann und die Haut immer mehr aufweicht äußert es sich bei mir als Brennen wie als wäre ich viele Stunden barfuß über rauhen Asphalt gelaufen. Nach Feierabend wenn ich die Schuhe endlich aus haben kann verschwindet dieses Brennen umgehend.

0

Wichtig ist, dass Du weißt wie Hornhaut entsteht, dann kannst Du Sie auch effektiv behandeln. Durch punktuelle Reibung und Druck, wird unser Körper animiert zum Schutz Hornhaut zu produzieren. Was wird wohl passieren, wenn Du zur Entfernung abermals Druck oder Reibung ausübst???

Genau!  Die Hornhaut ist schneller wieder da, wie Du es Dir wünscht!

Meine Lösung heißt Hornhautlotion. Diese wird mit Watte auf die betroffenen Stellen aufgebracht und bereits nach 20 Minuten ist diese aufgeweicht und kann mühelos mit einem Spachtel, Feile oder einem anderen stumpfen Gegenstand abgenommen werden. Füße gut waschen bis das glipschige Gefühl weg ist, gut abtrocknen und wichtig eincremen.

An unseren Füßen befinden sich keine Talgdrüsen, die für die Geschmeidigkeit/Feuchtigkeit zuständig sind. Deshalb sollten wir unsere Füße jeden 2. Tag eincremen; am besten über Nacht.

Die Hornhautlotion bekommst Du in der Apotheke (ohne Porto) oder direkt beim Hersteller Balsan.

Probiers aus, meine ganze Familie und Freunde sind begeistert und hornhautfrei !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?