Füller oder Kugelschreiber an FOS?

4 Antworten

Kopierstift - und zwar die alten mit dem giftigen Annilinviolett (schwer zu bekommen Ebay oder langjährig bestehende Schreibartikelläden).

Angenehmes Schreibgefühl wie mit einem Bleistift, mit weniger Andruck. Müssen im Gegensatz zu Bleistiften seltener nachgespitzt werden - ca. 1x pro Seite.

Selbstverständlich dokumentenecht - also klausurentauglich.

Und - wichtigster Vorteil - man kann sehr schnell und ermüdungsarm damit schreiben. Ein wesentlicher Vorteil, wenn man eine dreistündige Klausur speedkritzeln muss.

Die neueren ungiftigen Kopierstifte wetzen sich genauso schnell ab wie Bleistifte, und man muss fester andrücken; also sämtliche Vorteile der alten Stifte hinüber.

 

Hallo,

ich schreibe meistens mit einem Füller. Grade für längere Aufzeichnungen, empfinde ich den Füller als angenehmer und kann ermüdungsfrei schreiben.

Damit womit du besser schreiben kannst. Es gibt keine Vorschriften und du musst auch keine Ordner mit Schönschrift abgeben...

Was möchtest Du wissen?