Was ist besser: Füller oder Kugelschreiber?

11 Antworten

Ich schreibe immer mit Füller. Sowohl in der Schule, als auch "privat". Meine Schrift sieht besser aus, ich kann verschiedene Federn und Tinten verwenden und man muss nicht doll aufdrücken. Beim Schreiben mit Kuli tut mir nach spätestens ner halben Stunde die Hand weh, was sich bei 3 stündigen (oder auch längeren) Klausuren nicht so gut macht. Bis auf die Investition am Anfang (Füller, Konverter, Tintenfass) spart man auf Dauer Geld, weil man sich nicht andauernd nen neuen Kuli holen muss, der sowieso nicht schreibt, wenn es darauf ankommt. Wenn man ordentliches Papier hat, verschmiert da auch nicht so viel. Man muss halt ein bisschen mehr auspassen, als mit Kuli, sei es verschmieren oder verlieren, aber das ist auch der einzige Nachteil.

Ich nehme zz auch immer nen Kuli, aber mit Füller schreibt man schöner. Es sieht auch ordentlicher aus. Darum bleiben viele beim Füller. Und weil TipEx einfach schei*e manchmal aussieht, Tintenkiller bessert es halt besser aus.

Spezielle, persönliche Mitteilungen schreibe ich auch gern mit einem Füller weil es schöner aussieht und auch persönlicher wirkt. Hat mit Schule rein gar nichts zu tun.

Was möchtest Du wissen?