Führerscheinprüfung während Unterricht.

9 Antworten

nein darfst du nicht aber imnormalfall erlaubt die schule dir zur prüfung zu gehen weil die meißtens vormittags sind... und danach kannst du ja immer noch in die schule

Da gibt es bestimmt eine Lösung. Die Schule ist das gewohnt, denn fast jeder macht ja in diesem Altern den Führerschein. Wenn du schon 18 bist, dann kannst du dich selbst entschuldigen. Sonst ist Ehrlichkeit immer das beste. Einfach die Bestätigung vom Tüv vorzeigen, evtl noch einen schriftlichen Zusatz, dass es am Nachmittag keine Termine gibt. Dann solltest du befreit werden.

Die Prüfung in der Schule wirst du nicht verlegen können.Evtl aber nachholen? Welcher Termin stand den schon eher fest?Rede am besten mit dem Lehrer in der Schule das du die Prüfung nach der Fahrprüfung noch antreten kannst.

Das schneidet sich eigentlich nicht. Fahrschulprüfung ist um 8 Uhr, die Schulprüfung um 11.

Es geht nur darum, dass dann blöd gefragt wird und ich nicht lügen möchte.

0
@Ux1234

Wenn die Prüfung an der Fahrschule ist wo du immer warst denke ist sie nach 2 Stunden fertig.Ich wurde zur Prüfung in eine andere Fahrschule mitgenommen da die Fahrschuile selber 3 Stellen hatte und nur in einer wurden Prüfungen gemacht.Wenn sie gut gelegen zur Schule ist kämst du evtl Pünktlich.Kannst auch bei der Fahrschule bitten dich als 1 dran zu nehmen,weil du so dann zeitlich auf jeden Fall ja noch zur andern Prüfung kommen würdest.Ich drück dir die Daumen.Klappt bestimmt.Rede aber auf jeden Fall mit dem Lehrer.

0

Beurlaubung wegen praktischer Führerscheinprüfung

Hallöchen :) also, da ich nächste woche praktische führerscheinprüfung habe ( vormittags), habe ich meinem lehrer bescheid gegeben, dass ich wohl oder übel an seiner stunde nicht teilnehmen kann. er meinte dann, dass das nicht ginge, da wir ne arbeit schreiben. ich habe mir den termin schließlich nicht ausgesucht, aber verlegen kann und will ich das ganze nicht, da ich erstens endlich meinen führerschein in den händen halten will,zweitens nicht noch mehr fahrstunden nehmen will (werde ich in dem fall wohl machen müssen, denn eine woche pause ist kurz vor dem prüfung arg lange) und ich drittens eine woche später zum prüfungstermin auch ne arbeit schreibe. mein fahrlehrer meinte zu mir, dass die schule mich freistellen muss, arbeit hin oder her. Nachschreiben kann ich ja immernoch! hoffe auf ne schnelle antwort und schonmal danke im voraus

...zur Frage

Strafe beim Erwischtwerden bei der ´theoretischen Führerscheinprüfung?

Was für eine Strafe bekommt man, wenn man bei der schriftlichen Führerscheinprüfung beim Abschreiben o.ä. erwischt wird?

...zur Frage

Führerscheinprüfung absagen?

Darf man 1 Woche vor der praktischen Führerscheinprüfung den Termin verschieben oder absagen?

...zur Frage

Meine theoretische Führerscheinprüfung fällt in die Schule. Was soll ich machen?

Hallo Community,

Ich bin 16 Jahre alt und gehe in die Schule (10.Klasse, Gym) und mache gleichzeitig meinen Führerschein (PKW).

Bis zu meiner theoretischen Prüfung sind es zwar noch ein Paar Wochen, aber ich frage mich trotzdem schon wie ich das dann machen soll.

Also die Prüfungen sind immer am Montags und fast immer vormittags. (Die Prüflinge nach Anzahl und Besetzung im TÜV über den Tag verteilt). Jedoch habe ich bis nachmittags Schule.

Die Uhrzeit wird mir erst Mittwoch oder Donnerstag in der Woche früher gesagt, Beurlaubung geht also nicht (min 2 Wochen früher beantragen).

Blau machen geht auch nicht, meine Lehrer sind da extrem streng.

Wie kann ich das regeln? Danke :-)

...zur Frage

Höchststrafe für Schulschwänzen?

Was kann Eltern im schlimmsten Fall passieren, wenn sie Ihre Kinder (Gymnasium, gute Noten, keine weiteren Fehlzeiten) eine Woche in der Schule krank melden, um in den Urlaub zu fahren und anschliessend erfährt die Schulleitung davon? Bundesland Niedersachsen.

...zur Frage

Firma will mich von Berufsschule freistellen, was soll ich machen?

Hallo,

ich mache eine Ausbildung und habe Donnerstags und Freitags Berufsschule. Bei mir in der Abteilung sind nächste Woche einige Mitarbeiter im Urlaub bzw. krank, also sind sehr schwach besetzt. Der Chef möchte mich zumindest für den Donnerstag von der Berufsschule freistellen, damit ich die Abteilung unterstützen kann.

Ich habe gesagt, dass ich gerne nach der Schule zur Arbeit fahre und dann mithelfe, aber nicht von der Schule fernbleiben möchte, da auch demnächst Klausuren anstehen und ich keinen Lernstoff verpassen möchte. Der Chef sagte, dass er schaut wie viel zu tun ist und mir Mittwoch kurzfristig Bescheid sagt, ob ich von der Schule freigestellt werde oder nicht.

Habe ich etwas zu befürchten, wenn ich mich der Freistellung widersetze und trotzdem zur Schule gehe? Abmahnung oder ähnliches? Danke, Chris.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?