Führerscheinprüfung bestanden und dann?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, also bei mir wars so, dass ich vom Prüfer n Zettel bekommen habe, dass ich bestanden habe und dann damit meinen Führerschein beim TÜV abholen konnte.

Mit dem Zettel darf man allerdings noch nicht fahren!!!

Kommt drauf an. Teilweise bekommt man seinen Führerschein direkt vom Prüfer und teilweise bekommt man erst nur eine Prüfbescheinigung à la "Herr/Frau sowieso hat ma soundsovielte ndie amtliche FS Prüfer der Klasse X vor dem Dipl. Ing. soundso bestanden" Sowas habe ich z.B. beim C/CE bekommen..beim A hingegen gabs den Lappen direkt^^ Mit der Prüfbescheinigung darfst du nicht fahren. (Steht auch auf dem Schein)..aber du kannst die, falls dein richtiger noch nicht gedruckt wurde für nen paar € einen vorläufigen holen. (mein vorläuiger hat etwas über 8€ gekostet..ist also im rahmen)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – habe selbst alle Klassen bis auf D und war LKW Fahrerin

normal holt man den beim Landratsamt

Also ich habe ihn nach der prüfung im Auto ausgehändigt bekommen und dann mit zittriger Hand unterschrieben.Ich denke es ist heute noch so,denn meine Prüfung war 1978.

Die Unterschrift macht man vorher auf dem Antrag, die wird dann da rein gedruckt, wie beim Perso auch.

0

Die Unterschrift muss man vorher auf dem Antrag machen

0

Was möchtest Du wissen?