Führerscheinantrag bei behörden an meinem Zweitwohnsitz?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

§ 73 Abs. 2 FeV schreibt vor:

Örtlich zuständig ist, soweit nichts anderes vorgeschrieben ist, die Behörde des Ortes, in dem der Antragsteller seine Wohnung hat, bei mehreren Wohnung seine Hauptwohnung.

Außerdem erledigt das in der Regel die Fahrschule, die den Führerscheinantrag an die örtlich richtige Führerscheinstelle sendet. Du musst dort persönlich nicht erscheinen.

In Berlin gilt das nicht. Hier ist persönliche Vorsprache erforderlich.

0

Es wird der § 73 zitiert, aber leider nicht vollständig. Weiter heißt es:

Anträge können mit Zustimmung der örtlich zuständigen Behörde von einer gleichgeordneten auswärtigen Behörde behandelt und erledigt werden. Die Verfügungen der Behörde nach Satz 1 und 2 sind im gesamten Inland wirksam, es sei denn, der Geltungsbereich wird durch gesetzliche Regelung oder durch behördliche Verfügung eingeschränkt. Verlangt die Verkehrssicherheit ein sofortiges Eingreifen, kann anstelle der örtlich zuständigen Behörde jede ihr gleichgeordnete Behörde mit derselben Wirkung Maßnahmen auf Grund dieser Verordnung vorläufig treffen.

Den Antrag dafür stellst du beider zuständigen Behörde am Hauptwohnsitz. Mit Begründung, versteht sich.

Ich habe nichts anderes geschrieben, wenn auch der § 73 nicht vollständig wiedergegeben wurde: Antragstellung am Hauptwohnsitz.

0

dauer vom führerscheinantrag/landratsamt?

Hallo ich habe bereits am 13.4 meinen führerscheinantrag losgeschickt nur das Problem ist Meine Fahrschule meint das ich noch nicht in die theorieprüfunh rein kann weil der Antrag noch nicht da ist . Wisst ihr woran das liegen kann oder wie lang ich noch warten muss?

...zur Frage

Wie muss man vorgehen wenn man die Fahrerlaubnis entzogen bekommen hat?

Hallo,
meinem Freund wurde die Fahrerlaubnis entzogen aufgrund von Cannabis Konsum. Er bekam ein Brief von der jeweiligen Führerscheinstelle, mit diesem wurde er gebeten den Führerschein abzugeben. Was kann er jetzt tun um seinen Führerschein wieder zu bekommen? Zumal er nicht mal ein eigenes Auto hat und deshalb nur sehr selten fährt und wenn er fährt hat er zu diesem zeitpunkt auch nichts genommen. Muss man sich einen Anwalt holen, einen Antrag stellen oder wie geht man jetzt vor? ich habe gehört man muss einen Antrag stellen und dann ein Jahr lang beweisen das man nichts mehr nimmt stimmt das? wenn ja wo stellt man diesen Antrag oder was ist jetzt der erste Schritt?

Danke im Voraus

...zur Frage

Antrag auf Kostenübernahme bei der Krankenkasse ab wann wieder stellbar?

Hallöchen, ich würde gerne wissen ob es einen bestimmten Zeitraum gibt, den man einhalten muss um einen Antrag auf Kostenübernahme zu stellen.

Habe dieses Jahr schon einen gestellt der im Juni abgelehnt wurde.. wann darf ich wieder einen stellen? Es handelt sich hierbei aber um ein anderes Anliegen.

Ich Danke euch!

...zur Frage

FFührerschein antrag?

Muss ich meinen Führerscheinantrag selbst stellen beim ordungsamt oder kann ich auch meine Mutter schicken ? ( bin 18) Da ich mir sonst einen Tag urlaubnehmen muss wegen den Öffnungszeiten

...zur Frage

Beim Führerscheinantrag für begleitetes Fahren was abgeben. Ich habe folgendes...was fehlt oder muss weggelassen werden?

ich habe:

  1. Antrag auf Teilnahme am Begleiteten Fahren ab 17
  2. Ausbildungsvertrag der Fahrschule
  3. Ausbildungsbescheinigung für den theoretischen Mindestunterricht
  4. Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis
  5. Papiere für die Begleitpersonen (also Kopie Führerschein, Papier mit Unterschrift)
  6. Bescheinigung 1. Hilfe Kurs
  7. Sehtest
  8. Unterschrift-Kästchen für den Führerschein
  9. Foto

Alle diese Sachen werden dann ja beim Rathhaus abgegeben

...zur Frage

Fahrerlaubnis Theorieprüfung Antrag?

Hallo. Ich habe vor beinahe einem Jahr den Theoriekurs gemacht, habe es dann leider ziemlich schleifen lassen, und bin erst vor kurzem nochmal alles durchgegangen, so dass ich jetzt prinzipell die Theorieprüfung machen könnte (Sehtest und Erste Hilfe Kurs habe ich). Daraus folgen jetzt aber zwei Fragen.

  1. Auf einem der Zettel steht, nach einem Jahr ist die "Ausbildung zwangsweise beendet". Gilt das auch, wenn ich, bevor das Jahr vorbei ist, die Theorie Prüfung anmelde und mit Praxis-Fahrstunden anfange? Also lohnt es sich noch die Theorieprüfung zu machen, wenn ich es nicht schaffe in der Zeit auch Fahrstunden und Praxisprüfung zu machen?
  2. Die Sachbearbeiterin meiner Fahrschule hat mir geschrieben, ich sollte "den Antrag bei der Führerscheinbehörde" abgeben, dann würden sie benachrichtigt, und könnten mich für die Theorie anmelden. Jetzt weiß ich aber leider nicht so richtig, welcher Antrag gemeint ist und was beim Abgeben wichtig ist. Einen Antragzettel habe ich zwar, der scheint jedoch auch für die praktische Prüfung bestimmt zu sein.

Diese beiden Fragen stelle ich hier, weil die Frau von der Fahrerlaubnis-Behörde mir am Telefon keine Fragen beantworten wollte/konnte, und ich dachte, dass es hier vielleicht etwas schneller geht als dort per Mail.

Ich würde mich sehr über Antworten freuen:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?