Führerschein Versehentlich von landratsamt mit A1 AM und A gekennzeichnet

9 Antworten

Das ist eine schwierige rechtliche Frage. Ich würde es nicht darauf ankommen lassen, so verlockend das sein mag. Sicher ist später nachzuvollziehen welche Prüfung du abgelegt hast.

Habe bereits überlegt eventuell in 2 Monaten den Führerschein als gestohlen zu melden und zu schauen ob bei einem neu beantragten dasselbe drauf steht sodass falls dieser auch A enthalten sollte, es eigentlich im System stehen müsste..

Natürlich wird da wieder das gleiche drauf stehen. ^^ Weil das nicht nur bei dir so ist, sondern bei jedem, der jetzt einen neuen Führerschein bekommt. Das ist KEIN Versehen vom Landratsamt, sondern Absicht.

Wie bereits oben beschrieben: Die Klassen A1 und A, die wie auf deinem Führerschein mit Schlüsselnummern versehen sind, sind keine Motoradführerscheine.

Der richtige Motorradführerschein ist es nur dann, wenn hinter der Klasse A1 und A keine Schlüsselnummern stehen. Das ist bei dir aber nicht der Fall, weil bei dir die Schlüsselnummern dahinterstehen. Somit hast du auch keinen Motorradführerschein, auch nicht versehentlich.

2

hndelt es sich um einen komplett neuen Führerschein? Oder um eine Wiedererteilung nach Entzug? Oder um eine Neuausstellung nach einer Erweiterung? Das muesstest du erst einmal genauer erklären. Ausserdem solltest du mach nachsehen, ob da irgendwo die Schlüsselzahlen 79.03 und 79.04 stehen.

Stehen sie. und nein Komplett neuer Führerschein

0
@Zzcared

Dann wurde die Prüfung zur Klasse B sicherlich vor dem 19.01.13 abgelegt.

0

Was möchtest Du wissen?